Deutscher Tourismuspreis 2022: Publikumspreis...
Deutscher Tourismuspreis 2022

Publikumspreis für Ausbildungsprojekt in der Hotellerie

Jan Sobotka/DTV
Preisverleihung in Mainz: Die Träger des Deutschen Tourismuspreises 2022 auf der Bühne
Preisverleihung in Mainz: Die Träger des Deutschen Tourismuspreises 2022 auf der Bühne

Der Deutsche Tourismusverband hat beim Deutschen Tourismustag in Mainz den Innovationspreis für zukunftsweisende Produkte und Projekte im Deutschlandtourismus vergeben. Die Allgäu Azubi Top Hotels holen mit ihrer Akademie den ADAC-Publikumspreis.

 Den ersten Platz beim Deutschen Tourismuspreis 2022 belegt die „Endlich-Einfach Klassenfahrt“ von ruf Jugendreisen. Die rheinland-pfälzische Wirtschaftsministerin Daniela Schmitt und DTV-Präsident Reinhard Meyer gratulierten beim Deutschen Tourismustag in  Mainz den Gewinnern der drei Jurypreise und des ADAC-Publikumspreises. Eine Expertenjury, in der auch die ahgz-Redaktion vertreten ist, hatte die Finalisten aus 72 Bewerbungen ausgewählt.

"Ruf Jugendreisen hat die komplexe Organisation von Klassenfahrten ins digitale Zeitalter geholt. Mit den Online-Services ist die Planung und Bezahlung von Klassenreisen erstmals mit wenigen Klicks möglich", begründet DTV-Geschäftsführer und Jurymitglied Norbert Kunz die Entscheidung für den 1. Preis der Jury. "In Sachen Digitalisierung hinkte die Organisation von Klassenfahrten bislang hinterher. Ruf Jugendreisen hat den pandemiebedingten Stillstand im Tourismus genutzt, um eine höchst kundenorientierte Lösung für ein Segment mit bildungspolitischer und pädagogischer Relevanz zu entwickeln." Mehr dazu hier.

Der 2. Preis der Jury geht an die Tourismus Marketing Niedersachsen GmbH. "Die Anpassungsstrategien für den Tourismus in Niedersachsen sind eine richtungsweisende Initiative einer Landestourismusorganisation, die die Folgen des Klimawandels auf den Tourismus strukturiert in den Blick nimmt und mit einer bemerkenswerten Bandbreite an Werkzeugen Reiseregionen und Leistungsträger sensibilisiert und unterstützt", so Norbert Kunz. "Hier wurde ein wichtiger Prozess angestoßen, denn die Frage ist schon lange nicht mehr ob, sondern wie und wo der Klimawandel den Deutschlandtourismus besonders treffen wird." Mehr dazu hier.

Mit dem 3. Preis zeichnet die Jury das Rufbussystem EMMI-MOBIL in Bad Hindelang aus. "Die umweltfreundliche Alternative zum Auto trifft den Zeitgeist, spart die lästige Parkplatzsuche und senkt gleichzeitig das Verkehrsaufkommen und die Emissionen", so Kunz. "Es ist nicht nur ein wichtiger Beitrag zur Mobilitätswende im ländlichen Raum, sondern auch ein Best Practice, wie sowohl die Lebensqualität vor Ort als auch die Urlaubsqualität gesteigert werden kann." Mehr dazu hier.

Ausbildungsinitiative als Publikumsliebling

Über den ADAC-Publikumspreis können sich die Allgäu Azubi Top Hotels freuen. Ihre Azubi Top Hotels Akademie überzeugte 35 Prozent der Internetnutzerinnen und -nutzer, die sich am Online-Voting beteiligt haben. Mit 1192 von insgesamt 3391 verifizierten Stimmen wurde die Akademie zum Publikumsliebling gewählt. 
Mit Akademie zum Sieg: Die Allgäuer Ausbildungsinitiative gewinnt den ADAC-Publikumspreis
Jan Sobotka/DTV
Mit Akademie zum Sieg: Die Allgäuer Ausbildungsinitiative gewinnt den ADAC-Publikumspreis

Neun Allgäuer Hotels haben sich in der Ausbildungsoffensive „Azubi Top Hotel“ zusammengeschlossen, um die Qualität ihrer Ausbildung zu steigern. Das neue Herzstück: eine eigene Akademie für Azubis. Auf dem Lehrplan stehen Persönlichkeitsentwicklung, Teamarbeit und Führung. Mehr dazu hier.

Der DTV verleiht den Deutschen Tourismuspreis seit 2005 für zukunftsweisende Produkte, Events, Marketingstrategien und Kooperationsmodelle im Deutschlandtourismus. Wichtigstes Bewertungskriterium ist der Innovationsgrad. Außerdem gibt es Punkte für Qualität & Kundenorientierung, wirtschaftliche Effekte sowie ökologische & soziale Nachhaltigkeit.

Premium-Partner des Deutschen Tourismuspreises 2022 sind der ADAC, Booking.com und die Deutsche Bahn. Die Sohalski Creative Network - Film & TV Produktion unterstützt den Deutschen Tourismuspreis ebenfalls als Partner. Als Medienpartner begleiten fvw, die Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung, Public Marketing und TN-Deutschland den Wettbewerb. 

Deutscher Tourismusverband
Der Deutsche Tourismusverband (DTV) vertritt seit 1902 die Interessen der Tourismusorganisationen der Länder, Regionen und Orte in Deutschland. Oberste Ziele sind die Stärkung des Wirtschaftsfaktors Tourismus sowie die Entwicklung einer bedarfsgerechten touristischen Infrastruktur und eines zukunftsweisenden, nachhaltigen Qualitätstourismus in Deutschland. Der DTV vertritt die Interessen seiner rund 120 Mitglieder gegenüber Politik und Behörden, initiiert Projekte, fördert den Austausch und die Vernetzung innerhalb der Branche und entwickelt touristische Qualitätssysteme weiter.

stats