Elektromobilität: Leonardo kooperiert mit Wir...
Elektromobilität

Leonardo kooperiert mit Wirelane

Leonardo Hotels Central Europe
Leonardo Royal Munich: Einer von bereits zwölf Leonardo-Standorten mit Ladenetz für E-Autos
Leonardo Royal Munich: Einer von bereits zwölf Leonardo-Standorten mit Ladenetz für E-Autos

Nachhaltigkeit spielt bei Leonardo Hotels Central Europe eine immer wichtigere Rolle. Neben gesellschaftlichem Engagement setzt die Hotelgruppe vermehrt auf eine ökologische Ausrichtung.

 So baut sie gemeinsam mit ihrem neuen Partner Wirelane das Netz an Ladestationen für Elektroautos bundesweit aus. Bis zum Jahr 2022 sollen flächendeckend die Hotels in Deutschland – von Aachen bis Wolfsburg – mit Ladelösungen ausgestattet sein, derzeit sind zwölf Standorte elektrisch einsatzbereit. Italien, Osteuropa, Österreich, Schweiz und Spanien sollen zeitnah folgen.

Yoram Biton, Managing Director der Leonardo Hotels Central Europe, sagt: „Mit dem Ausbau von Ladestationen in unseren Hotels geben wir ein klares Statement hinsichtlich einer Verpflichtung für Nachhaltigkeit ab. Denn das Thema Elektromobilität wird uns in Zukunft stärker begleiten. Es gibt ein stetig wachsendes Aufkommen an E-Autos, auch unter unseren Hotel- und Tagungsgästen sowie Mitarbeitern. Dadurch steigt auch der Ladebedarf von E-Fahrzeugen, insbesondere auf Mittel- und Langstreckenfahrten. Mit unserem neuen Partner Wirelane, der uns bei der Errichtung, dem Betrieb und der Vermarktung von Ladeinfrastruktur zunächst in Deutschland und anschließend in weiteren europäischen Märkten begleitet, gehen wir einer CO2-neutraleren Zukunft sicheren Schrittes entgegen“, so Yoram Biton weiter. 

Angebot soll Leonardo von anderen Marken unterscheiden

So sollen sowohl Tages- als auch Übernachtungsgäste von leicht zu bedienenden Ladevarianten profitieren, die für alle Fahrzeugmarken nutzbar sind. Über die Wirelane-App sowie diverse Navigationssysteme sind die Ladestationen leicht auffindbar. Daher werden auch Durchreisende angesprochen, die während des Ladevorgangs die Restaurants oder andere „praktische Annehmlichkeiten“ der Hotels vor Ort nutzen können.  Ein weiterer Vorteil für Hotelgäste ist die Bezahlmöglichkeit, die über die Hotelrechnung läuft. Dafür integriert Wirelane seine smarte Backend-Lösung WirelaneOS ins Hotel Property Management System (PMS). Weitere Zahlungsarten über Kredit- oder Ladekarten sowie Mobile App sind möglich. 

Ladestation von Wirelane

„Wir freuen uns darauf, Leonardo Hotels in Deutschland künftig vollumfänglich mit den modernen und wirtschaftlichen Ladelösungen von Wirelane auszustatten. Wir teilen die gemeinsamen Werte einer nachhaltigen und emissionsfreien Zukunft und wollen gemeinsam unter dem Motto ‚the future is electric‘ die Gäste der Leonardo Hotels mit einfachen und kundenzentrierten Ladelösungen begeistern. Mit unserer Komplettlösung von der Planung bis zur Errichtung und dem Betrieb der Infrastruktur ergänzen wir die Nachhaltigkeitsstrategie der Leonardo Hotels konsequent und kosteneffizient weiter“, so Hakan Ardic, VP Hospitality & Mobility Wirelane.

Leonardo Hotels Central Europe mit Hauptsitz in Berlin ist verantwortlich für das Hotelportfolio in den Märkten Deutschland, Österreich, Schweiz, Polen, Tschechische Republik, Ungarn, Spanien sowie Italien. Dieses umfasst 84 Häuser mit 14.500 Zimmern. Die Markenfamilie besteht aus Leonardo Hotels, Leonardo Royal Hotels, Leonardo Boutique Hotels und Nyx Hotels by Leonardo Hotels. Leonardo ist Teil der Fattal Hotel Group, die 1998 von David Fattal gegründet wurde und in Europa und Israel 220 Hotels mit 42.000 Zimmern betreibt.

Wirelane bietet seinen Kunden Komplettlösungen für die Errichtung, den Betrieb und die Vermarktung von Ladeinfrastruktur an.           

stats