Expansion: Arena Hospitality kauft Franz Ferd...
Expansion

Arena Hospitality kauft Franz Ferdinand Resort

Franz Ferdinand Mountain Resort
Alpendestination Nassfeld: Mit dem Franz Ferdinand Mountain Resort will die Arena Hospitality Group künftig auch Wintersportgäste gewinnen
Alpendestination Nassfeld: Mit dem Franz Ferdinand Mountain Resort will die Arena Hospitality Group künftig auch Wintersportgäste gewinnen

Die Arena Hospitality Group setzt ihr Wachstum in Mittel- und Osteuropa fort: Mit dem Kauf des Franz Ferdinand Mountain Resort in Nassfeld auf Österreich weitet sie ihr Portfolio aus.

Mit dem Neuzugang, den die Gruppe zur Wintersaison 2021/2022 übernimmt, betritt sie zugleich einen neuen Markt. Bislang war die Arena Hospitality vor allem mit Hotels, Resorts und Campingplätzen in Pula und Medulin sowie Hotels in Deutschland, Ungarn und Serbien vertreten.


„Mit dieser neuen Akquisition erschließt sich die Arena Hospitality Group ein neues Geschäftsfeld, das sich auf Winteraktivitäten ausdehnt“, sagt Reli Slonim, CEO der Arena Hospitality Group, zur Erweiterung des Portfolios. „Gleichzeitig beginnen wir in der kroatischen Hauptstadt Zagreb mit dem Bau eines 5-Sterne-Hotels und führen die letzte Phase des Umbaus des Grand Brioni Hotels, unseres luxuriösesten Hotels in Pula, durch.“

Kletterwand zwischen den Etagen: Sie gehört zu den Highlights im Franz Ferdinand Mountain Resort
Franz Ferdinand Mountain Resort
Kletterwand zwischen den Etagen: Sie gehört zu den Highlights im Franz Ferdinand Mountain Resort

Das 4-Sterne-Hotel Franz Ferdinand Mountain Resort liegt in Tröpolach, im bekannten Wintersport- und Skizentrum Nassfeld in Kärnten, Österreich. Das Hotel verfügt über 144 Zimmer, Restaurant, Bar, Wellness, Sauna, Kindereinrichtungen und einen privaten Parkplatz.

Eine der Hauptattraktionen des Hotels ist eine 16 Meter hohe Abenteuerkletterwand. Einzigartig ist auch, dass jedes Zimmer über einen eigenen Abstellraum für Fahrräder, Ski und Schuhe beziehungsweise Winter- und Sportgeräte, verfügt.

Arena Hospitality plant bereits weitere Investitionen in das Haus, um seine Wettbewerbsfähigkeit weiter zu verbessern. Angedacht ist der Bau eines zusammenhängenden Indoor-Outdoor-Pools, eines großzügigen Wellnesscenters mit Saunen und Ruhebereichen, Animations- und Kindereinrichtungen sowie einer Outdoor-Bar.

Der Kauf des Hotels belief sich auf 112 Millionen Kroatische Kuna (rund 15 Millionen Euro). Für die Umbauten sollen weitere 15 Millionen Kuna (rund 2 Millionen Euro) investiert werden.
Arena Hospitality

Die Arena Hospitality Group d.d. mit Hauptsitz in Pula („Arena“) ist ein in Kroatien, Deutschland und Ungarn tätiges Unternehmen des Hotel- und Gastgewerbes. Arenas Portfolio umfasst gegenwärtig 27 im Eigentum oder Miteigentum stehende, gepachtete und betriebene Hotels mit mehr als 10.000 Hotelzimmern und Unterkunftseinheiten in Städten wie Berlin, Köln, Nürnberg, Budapest sowie touristischen Zielen in Istrien.

Darüber hinaus hat Arena in 18 mittel- und osteuropäischen Ländern ein Exklusivrecht zum Betrieb und zur Entwicklung von Hotels unter der internationalen Marke Park Plaza. Die PPHE Hotel Group, eine der größten Eigentümerinnen/Betreiberinnen internationaler Markenhotels im gehobenen Marktsegment, ist die größte Aktionärin von Arena und hält gegenwärtig indirekt 77,09 Prozent des Aktienkapitals. 


stats