Expansion: Maritim unterzeichnet Vertrag für ...
Expansion

Maritim unterzeichnet Vertrag für neues Hotel in China

Maritim
Virtuelles Grußwort: Maritim-Chefin Monika Gommolla
Virtuelles Grußwort: Maritim-Chefin Monika Gommolla

Das deutsche Hotelunternehmen expandiert in Asien. In der chinesischen Stadt Taicang soll bereits im nächsten Jahr ein 150-Zimmer-Hotel an den Start gehen.

Mit einer Videobotschaft von Maritim-Chefin Monika Gommolla und einem Festakt vor Ort ist jetzt offiziell der Startschuss für das geplante Maritim Hotel in Taicang gefallen. Die Eröffnung des 5-Sterne-Hotels mit 150 Zimmern und Suiten ist für 2022 geplant. Maritim wird zudem das nahe gelegene Kongresszentrum Taicang mit einer Veranstaltungsfläche von rund 4000 Quadratmetern betreiben.

Das neue Hotel soll in strategisch bester Lage entstehen, direkt in der sogenannten „New City of Science & Education“. Gommolla unterstrich in ihrem Grußwort insbesondere die jahrzehntelange Erfahrung im Tagungs- und Veranstaltungsgeschäft und die Servicequalität der Maritim Hotels, mit der zukünftig auch die Gäste in Taicang begrüßt werden sollen. „Es ist nur konsequent, den vielen deutschen Unternehmen, ihren Produktionsstandorten und Geschäftspartnern in diese innovative Region zu folgen“, so die Maritim-Aufsichtsratsvorsitzende.

Mehr als 50 deutsche Unternehmen haben hier bereits Niederlassungen. Jedes Jahr eröffnen gut 20 deutsche Unternehmen neue Büros in der aufstrebenden Wirtschaftszone. Auf dem chinesischen Markt ist die Maritim Hotelgesellschaft bereits seit über zehn Jahren aktiv. Erst im Mai vergangenen Jahres wurde das Maritim Hotel Hefei in der chinesischen Provinz Anhui eröffnet. Maritim zeigt außerdem Flagge in Mauritius, Ägypten, Türkei, Malta, Spanien, Albanien und Bulgarien.

stats