FBMA: Wechsel an der Spitze des FBMA-Stiftung...
FBMA

Wechsel an der Spitze des FBMA-Stiftungsrats

Lena Kraft
FBMA-Stiftungsrat (von links). vorn: Jean Georges Ploner, Merle Losem, Georg W. Broich, Konrad Pötzel, Ernst-Georg Hahn, Hans G. Platz; Hintere Reihe: Klaus Peter Fiebig, Klaus-Günther Wiesler, Prof. Stephan Gerhard, Michael Bläser.
FBMA-Stiftungsrat (von links). vorn: Jean Georges Ploner, Merle Losem, Georg W. Broich, Konrad Pötzel, Ernst-Georg Hahn, Hans G. Platz; Hintere Reihe: Klaus Peter Fiebig, Klaus-Günther Wiesler, Prof. Stephan Gerhard, Michael Bläser.

Seit 2007 verleiht die FBMA-Stiftung die renommierte Brillat Savarin-Plakette für besondere Verdienste an herausragende Persönlichkeiten. Zuletzt wurden Anna-Maria und Michael Fäßler von der Sonnenalp in Ofterschwang geehrt. Nun hat die FBMA-Stiftung eine neue Führung gewählt.

 

Wechsel an der Spitze der FBMA-Stiftung: Neuer Vorsitzender ist der Hotelier und langjährige Regionaldirektor der FBMA, Konrad Pötzel. Zweiter Vorsitzender ist Georg W. Broich, Geschäftsführer der BHG Broichcatering GmbH. Das Amt des Schatzmeisters übernimmt Ernst-Georg Hahn, Key Account Management Gastronomie & Hotellerie der Fachingen Heil- und Mineralbrunnen GmbH. Die Wahl erfolgte laut Mitteilung der Stiftung einstimmig.

Bläser und Fiebig verzichten auf weitere Amtszeit

Zuvor hatten der Vorsitzende Michael Bläser und Schatzmeisters Klaus Peter Fiebig auf eine weitere Amtszeit nach über 20 Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit für die FBMA-Stiftung verzichtet. Stiftungsratsmitglied Oliver Fudickar, der inzwischen Geschäftsführer der Bundesgartenschau in Rostock ist, die 2025 stattfindet, stellte seinen Sitz zur Verfügung und wird die Arbeit künftig beratend begleiten. Die turnusmäßigen Neuwahlen fanden im Rahmen der Vorstandssitzung am 14. Februar 2022 im Hotel Oranien in Wiesbaden statt.

Die drei neuen Amtsinhaber werden unterstützt von Merle Losem, Jean Georges Ploner, Prof. Stephan Gerhard, Oliver Fudickar und Hans G. Platz (Sprecher des Brillat Savarin-Kuratoriums) sowie dem in seiner Aufgabe bestätigten Geschäftsführer Klaus-Günther Wiesler.

Weiterentwicklung geplant

In den kommenden vier Jahren will die neue Führungsspitze gemeinsam mit den weiteren Ratsmitgliedern die Stiftung weiterentwickeln, sich neuen Initiativen und Aufgaben stellen und bewährte Projekte wie Meet the Best und die Online-Stammtische sowie die Verleihung der Brillat Savarin-Plakette fortführen.

Übereinstimmend vertreten die Mitglieder die Meinung, dass die unabhängig agierende FBMA-Stiftung das Potenzial hat, einen positiven konstruktiven Beitrag zur Stärkung und Fortentwicklung der Branche zu leisten. „Das Gastgewerbe zählt zu den größten Branchen des Landes und ist unverzichtbarer Teil des öffentlichen Lebens“, erklärte der neue Vorsitzende Konrad Pötzel. „Die FBMA-Stiftung ist deshalb immer an neuen Projekten und Fördermöglichkeiten interessiert, an frischen Ideen und Mut machenden Initiativen sowie innovativen Lösungen zum Wohl der Branche. Aber auch an Partnern, die uns bei der Verwirklichung unterstützen.“

FBMA-Stiftung
Die FBMA-Stiftung ist eine Stiftung des deutschen Gastgewerbes und wurde 1993 vom Fachverband FBMA e.V. gegründet. Seit 2007 verleiht sie jährlich die Brillat Savarin-Plakette für besondere Verdienste an herausragende Persönlichkeiten. Nach Auflösung der FBMA e.V. im Jahr 2021 wurden alle Kräfte unter dem Dach der Stiftung gebündelt.

stats