Finanzierung: Fördertöpfe für Wissensdurstige
Finanzierung

Fördertöpfe für Wissensdurstige

Stuttgart. Ausgehend von der aktuellen Gesetzeslage kann man die Kosten für Weiterbildung als Werbungskosten oder Sonderausgaben – bis zu 6000 Euro im Kalenderjahr – steuerlich geltend machen.

Stuttgart. Ausgehend von der aktuellen Gesetzeslage kann man die Kosten für Weiterbildung als Werbungskosten oder Sonderausgaben – bis zu 6000 Euro i

Drei ahgz Artikel pro Monat gratis lesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet die beiden Newsletter ahgz am morgen und ahgz extra-news.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats