Arbeitsbedingungen: Fontenay wurde wieder bei...
Arbeitsbedingungen

Fontenay wurde wieder bei Fair Job Hotels aufgenommen

The Fontenay
Die Wogen sind geglättet: The Fontenay ist wieder offiziell Teil von Fair Job Hotels e.V.
Die Wogen sind geglättet: The Fontenay ist wieder offiziell Teil von Fair Job Hotels e.V.

Nachdem die Mitgliedschaft für zwei Wochen ruhte, ist das Hamburger Luxushotel nun wieder dabei.

HAMBURG. Der Verein der Fair Job Hotels nimmt das Hotel The Fontenay nun wieder offiziell in seine Reihen auf. Das Hamburger Luxushotel war vor zwei Wochen von dem Verein vorübergehend ausgeschlossen worden, nachdem in den Medien Vorwürfe über schlechte Arbeitsbedingungen, unbezahlte Überstunden und überlange angeordnete Schichten öffentlich geworden waren. Der Vorstand von Fair Job Hotels habe sich damals zu diesem Schritt im Hinblick auf den Vereinszweck und seine Statuten verpflichtet gesehen, teilt Fair Job Hotels e.V. auf seiner Facebook-Seite mit. Nun ist das Hotel aber offiziell wieder dabei.

Was nun wirklich dran war an den Vorwürfen, bleibt weiterhin unklar. Eine Sprecherin des Fontenay hatte vor zwei Wochen auf Anfrage der ahgz betont, dass  die Mitarbeiter des Hotels ganz üblich den gesetzlichen Anforderungen an die Arbeitszeit unterliegen. Es gebe eine Zeiterfassung, übertarifliche Bezahlung und jährlich Sonderzahlungen. "Die Vereinswerte von Fair Job Hotels e.V. werden im The Fontenay vollumfänglich gelebt", so das Statement damals. 


Fest steht, dass Fair Job Hotels e.V. sich die faire Zusammenarbeit mit Mitarbeitern zur Vereinsmaxime gemacht hat. Rund 80 Partnerhotels des Verbunds willen das "Fairsprechen" in der Praxis leben, sprich die Betriebe fair und damit nachhaltig führen.  Dazu gehören in erster Linie faire Arbeitsbedingungen. Diese wiederum sollen die Tätigkeiten im Hotel und in der Branche insgesamt wieder attraktiver machen, neue Perspektiven für den Nachwuchs  zu bieten und für ein besseres Image der Hotellerie sorgen.

stats