Geschäftszahlen

Mit Accor geht es aufwärts

Accor
Fliegt wieder hoch: Hotelgigant Accor
Fliegt wieder hoch: Hotelgigant Accor

Die positive Dynamik für Accor setzt sich im dritten Quartal fort.

RevPar und Umsatz lagen deutlich über dem Niveau von 2019. Mit Ausnahme des asiatisch-pazifischen Raums verzeichneten alle Regionen laut CEO Sébastien Bazin im Vergleich zu 2019 ein Wachstum

"Diese starken Leistungen, gepaart mit strenger operativer und finanzieller Disziplin, geben uns Vertrauen in unsere Fähigkeit, unsere Ebitda-Prognose für das Gesamtjahr zu erreichen", sagte Bazin. Er rechnet mit 610 bis 640 Mio. Euro.  Accor eröffnete im dritten Quartal 93 Hotels mit 15.300 Zimmern. 

Accor hat im dritten Quartal 2022 1,149 Mrd. Euro erlöst. Das ist ein Plus von 83 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal. Der Bereich Hotelservices, der Management- und Franchisegebühren sowie Dienstleistungen für Eigentümer umfasst, verzeichnete einen Umsatz von 874 Mio. Euro, ein Plus von 84 Prozent gegenüber dem dritten Quartal 2021 und ein Plus von 9 Prozent gegenüber dem dritten Quartal 2019, also noch vor der Pandemie.

Der RevPar von Accor stieg um 14 Prozent gegenüber dem dritten Quartal 2019. Das bedeutet: Accor erholt sich nachhaltig von Corona, denn der RevPar der Gruppe liegt das zweite Quartal nacheinander höher als der Vergleichswert von 2019.
stats