Marketing: H-Hotels.com launcht neues Logo
Marketing

H-Hotels.com launcht neues Logo

H-Hotels.com
Neues Logo: Wichtige Voraussetzung bei der Neugestaltung war die Kompatibilität auf dem internationalen Markt sowie die vielseitige Verwendbarkeit
Neues Logo: Wichtige Voraussetzung bei der Neugestaltung war die Kompatibilität auf dem internationalen Markt sowie die vielseitige Verwendbarkeit

Die Hotelgruppe bündelt ihre sechs Marken unter einem neuen Dachmarkenlogo. Anlass sind die fortschreitende Expansion sowie das 50-jährige Jubiläum.

BAD AROLSEN. Mit einem neuen Dachmarkenlogo visualisiert H-Hotels.com sein gewachsenes Markenportfolio. Die familiengeführte Hotelgruppe vereint inzwischen sechs Marken und beschäftigt 3000 Mitarbeiter. Das Unternehmen aus dem hessischen Bad Arolsen führt seit März 2017 alle Hotels der Gruppe unter den eigenen Marken. Dazu gehören Hyperion, H4 Hotels, H2 Hotels, H+ Hotels, H.ostels sowie H.omes. Die fortschreitende Expansion und das 50-jährige Jubiläum im vergangenen Jahr nahm die H-Hotels Gruppe zum Anlass, ihr bisheriges Dachmarkenlogo zu überarbeiten.

Eine wichtige Voraussetzung für die Neugestaltung des Logos stellte die Kompatibilität für den internationalen Markt dar. Der Ausbau des Portfolios im Ausland gehört zu den Kernthemen der familiengeführten Hotelgruppe. Ein weiterer bedeutender Aspekt ist die vielseitige Verwendbarkeit des Logos. So muss es auf allen analogen und digitalen Kanälen – von der Keycard über den Trikotärmel bis hin zur App – funktionieren. Auch die gewachsene Vielfalt des Markenportfolios musste berücksichtigt werden. Schließlich zeichnete die Kreativagentur Scholz & Friends für die Neugestaltung des Logos mitverantwortlich. Einzelne Punkte formen mit bereits bekannten sowie neuen, frischen Farben ein „H“. Die minimalistische und klare Bildsprache des Logos soll eine prägnante Markenidentität veranschaulichen und lässt zudem Raum für die weitere angestrebte Expansion von H-Hotels.com.

Derzeit gehören über 60 Häuser in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Ungarn zur H-Hotels Gruppe. In den kommenden Jahren wächst das Portfolio von H-Hotels.com weiter an. Im März eröffnet ein Doublebrand in Leipzig, das die Marken Hyperion und H2 Hotel mit insgesamt 530 Zimmern unter einem Dach vereinen wird. In der französischen Hauptstadt betreibt die familiengeführte Hotelgruppe im stadtbekannten Tour Pleyel zukünftig mit 700 Zimmern eines der größten Hotels in Paris.

CEO der H-Hotels AG, Alexander Fitz, übernahm das Geschäft im Jahr 2000 von seinem Vater Helmut. Letzterer hatte das Unternehmen 1969 gegründet. 2019 feierte die Gruppe ihr 50-jähriges Bestehen mit vielen Aktionen für die Gäste und Mitarbeiter. Das neue Dachmarkenlogo markiert das bisherige Wachstum der Gruppe und weist gleichzeitig den Weg in die Zukunft. „Ich bin stolz auf das, was wir in den vergangenen Jahren erreicht haben. Wir gehören heute nicht nur zu den größten, sondern auch zu den erfolgreichsten deutschen Hotelgruppen und zählen im Bereich Digitalisierung zu den Marktführern. Mit unserem breit aufgestellten Portfolio bedienen wir die unterschiedlichen Bedürfnisse der Gäste bestmöglich und werden die Expansion weiterhin vorantreiben“, so Alexander Fitz.

Über H-Hotels.com

Die H-Hotels Gruppe, im Treugast Investment Ranking 2018 sowie im Treugast Investment Ranking 2019 mit einem bestmöglichen AAA geratet, zählt zu den größten Hotelbetreibern Deutschlands. Zu dem familiengeführten Unternehmen mit Sitz im hessischen Bad Arolsen und rund 3000 Mitarbeitern gehören die Marken Hyperion, H4 Hotels, H+ Hotels, H2 Hotels. H.omes und H.ostels, die unter der Dachmarke H-Hotels.com vertrieben werden. Die wachsende Gruppe ist momentan in insgesamt 50 verschiedenen Destinationen in Deutschland, Österreich und der Schweiz mit 60 Hotels vertreten. Zu Expansionen in weiteren Metropolen im DACH-Raum kommt mit dem Standort Budapest auch erstmalig die Präsenz im nicht-deutschsprachigen Raum. red/ko

stats