Wettbewerb: Hotelverband fördert wieder Start...
Wettbewerb

Hotelverband fördert wieder Start-ups

Neue digitale Entwicklungen können die Branche voranbringen. Der Hotelverband Deutschland (IHA) schreibt daher zum zweiten Mal seinen Start-up-Wettbewerb aus.

BERLIN. Erneut winkt ein interessanter Branchen-Award für neue Ideen rund um die Hotellerie. Dabei kann es sich beispielsweise um Innovationen aus den Bereichen Haussteuerung, Technik, Arbeitsorganisation oder Kundenbindung handeln. Denn der Hotelverband Deutschland (IHA) schreibt nun zum zweiten Mal seinen Start-up-Wettbewerb für digitale Neugründungen aus. Der Sieger erhält ein Wandeldarlehen über 100.000 Euro.

Teilnahmeberechtigt sind Start-ups, deren hotellerienahes Produkt seit maximal zwei Jahren am Markt und in deutscher Sprache verfügbar ist. Auch sollten die Unternehmen zumindest eine inländische Zweigstelle unterhalten.

Der Verband veranstaltet den Wettbewerb mit Unterstützung der VC-Fondsmanager Howzat Asset Managers s.à.r.l. und HR Ventures GmbH, des Beteiligungsarms der Hahn Air. Das Finale findet im Rahmen des IHA-Jahreskongresses am 13. Juni 2017 Hamburg in Hamburg statt. Dazu wird es wieder einen sogenannten Innovation Summit geben, bei dem die Finalisten sich in einer fünfminütige Pitchpräsentation vorstellen können. Über den Sieger stimmen die Kongressteilnehmer ab.

Zur Vorauswahl der Finalisten findet gegebenenfalls am 17. Mai eine Zwischenrunde am Sitz des Hotelverbands in Berlin statt. Howzat, HR Ventures und die IHA wollen sich dann auf maximal fünf Bewerber für die Teilnahme am Innovation Summit festlegen. Die Endrundenteilnehmer haben dann Anspruch auf ein individuelles Coaching durch ein Mitglied des IHA-Beirats. Der Preisträger wird darüber hinaus auf Wunsch für einen Zeitraum von zwölf Monaten mit maximal sechs persönlichen Meetings am Standort des Beiratsmitglieds gecoacht.

Alle Bewerber um den IHA-Branchenaward werden auf der Verbandswebsite unter www.hotellerie.de/go/start-ups mit einer kurzen Beschreibung (ein Satz) und einem Link gelistet. Teilnehmer müssen die folgenden Unterlagen einreichen: Ein individuelles Pitchdeck, welches die Themen Unternehmen, Produkt, Markt, Geschäftsmodell sowie Team einschließt; ein Foto des Teams; das Logo der Firma im Jpeg-Format und einen Satz, der den Unternehmenszweck beschreibt. Bitte keine Linksammlung, sondern die vorbezeichneten Dokumente einreichen. Das Ganze geht per E-Mail an start-ups@hotellerie.de. Bewerbungsschluss ist der 31. März 2017.  red/rk

stats