IHIF: Best Western kündigt kräftige Expansion...
IHIF

Best Western kündigt kräftige Expansion an

BHW Hotel Group
Ist seit Dezember 2021 i Amt: Larry Cuculic.
Ist seit Dezember 2021 i Amt: Larry Cuculic.

Neuer CEO Larry Cuculic sieht die Hotellerie endlich auf dem Weg der Besserung.

 

Die BWH Hotel Group will ihre globale Präsenz ausbauen und mit der Expansion ihrer 18 Hotelmarken an mehr als 100 Standorten weltweit wachsen. Das teilte das Unternehmen am Dienstag beim International Hotel Investment Forum (IHIF) 2022 in Berlin mit. Dort war auch der neue CEO und President Larry Cuculic präsent. Er äußerte sich optimistisch: „Unsere Hotelbranche ist endlich auf dem Weg der Besserung, nachdem sie eine der schwierigsten Perioden in ihrer Geschichte durchgemacht hat.“

Die Bemühungen zahlen sich aus

 
Die BWH Hotel Group habe sich verpflichtet, den Hoteliers die bestmögliche Unterstützung zu bieten, das Wohlbefinden der Gäste zu gewährleisten und zur Erholung der Branche insgesamt beizutragen. „Es freut uns zu sehen, dass sich unsere Bemühungen auszahlen, was sich in einem anhaltenden Erfolg unserer globalen Entwicklungsinitiativen zeigt.“

Durch Expansion, mit der Einführung neuer Marken und Akquisitionen habe sich die BWH Hotel Group zu einem modernen und innovativen globalen Hotelunternehmen mit 18 Full- und Soft Brands in drei Markenfamilien entwickelt – Best Western Hotels & Resorts, WorldHotels Collection und SureStay Hotel Group. „Mit diesem Angebot werden alle Hotelsegmente abgedeckt - von Luxus bis Economy, die sowohl den Bedürfnissen von Hotelbetreibern und Hotelentwicklern als auch den Ansprüchen der Reisenden entsprechen. Ich bin stolz auf unser breit gefächertes Portfolio“, fügte Cuculic hinzu. Er sei zuversichtlich, dass die flexiblen und modernen Hotellösungen die Erwartungen von Gästen und Entwicklern in den weltweiten Märkten auch weiterhin übertreffen würden. 

Stärkung der globalen Aktivitäten

Um ihren globalen Erfolg noch stärker auszubauen, ernannte die BWH Hotel Group in diesem Frühjahr Ron Pohl zum President of International Operations und President of WorldHotels Collection. Pohl kam bereits 2007 zur BWH Hotel Group und war zuvor als Senior Vice President und Chief Operations Officer tätig. In seiner neuen Funktion wird Pohl dafür verantwortlich sein, die Expansion von BWH Hotel Group weltweit voranzutreiben und die operative Führung auf globaler Ebene weiter zu optimieren. „Wir haben bereits große Fortschritte bei der Diversifizierung unseres Portfolios gemacht und bieten heute neue und aufregende Marken an, die die Erwartungen der Entwickler und Gäste übertreffen“, so Ron Pohl.

Hohe Investitionen der Hotels

In den vergangenen Jahren haben sich laut BHW Hotelgroup die Eigentümer der Kernmarken verpflichtet, Milliarden von Dollar in die Verbesserung und Renovierung ihrer Häuser zu investieren. Dadurch sei ein großes Angebot von revitalisierten und frischen Hotels entstanden, die den modernen Reisenden ansprechen. Heute verfügten die Marken über 3.171 Hotels weltweit und weitere 284 Häuser sind in der weltweiten Planung.

Stärkung der Soft Brands

Auf einer starken Grundlage begann die BWH Hotel Group vor einigen Jahren mit der Erweiterung ihres Portfolios um ihre Soft Brand-Angebote und Hotelkollektionen, die nach der Übernahme von WorldHotels Collection im Jahr 2019 nun insgesamt sieben Soft Brands umfasst, die jedes Marktsegment abdecken. Zu den Collection-Angeboten der Gruppe gehören die BW Signature Collection, die BW Premier Collection und die WorldHotels Collection, die zusammen über etwa 300 Hotels und Resorts weltweit verfügen und weitere 85 neue Häuser in der globalen Pipeline haben.

Vier neue Boutique- und Lifestylemarken

Ein weiterer wichtiger Erfolgsbereich für die BWH Hotel Group war die Einführung ihrer vier Boutique- und Lifestyle-Hotelmarken: Vīb, GLō, Sadie und Aiden. Diese neugeschaffenen Hotelangebote spielten eine entscheidende Rolle bei der Modernisierung der BWH Hotel Group und der Ausweitung ihrer Reichweite auf das gehobene Segment mit einzigartigen Boutique-Angeboten. Heute gibt es über 30 Boutique-Hotels weltweit, weitere 44 Häuser sind in Planung. Zu den jüngsten bemerkenswerten Eröffnungen in diesem Segment gehören das Aiden in Sydney, Australien, und das Vīb in Tempe, Arizona.

Führend im Economy-Segment: SureStay Hotel Group

Die BWH Hotel Group hat außerdem mit ihrer 2016 eingeführten SureStay Hotel Group, die mit fast 400 Häusern eine der am schnellsten wachsenden Marken in der Hotelindustrie weltweit ist, einen großen Erfolg erzielt. Zu der Markenfamilie gehören vier Einzelmarken: SureStay, SureStay Plus, SureStay Collection und SureStay Studio. In Europa werden die Hotels  mit dem Namen Sure Hotels geführt. 

Wachsende Nachfrage nach Soft Collections und Boutique-Marken

Die Kernmarken werden laut Best Western ein Schwerpunkt bleiben, aber das Unternehmen sieht eine wachsende Nachfrage nach Soft Collections und Boutique-Marken sowohl von Hotelentwicklern als auch von Reisenden. Brad LeBlanc, Senior Vice President und Chief Development Officer erklärt: „Optionen sehen wir künftig in den Bereichen Extended- und Long-Stay.“ Das Extended-Stay-Segment soll für das Unternehmen im Jahr 2022 und darüber hinaus ein wichtiger Entwicklungsschwerpunkt sein.

BWH Hotel Group

Gründung: Der US-amerikanische Hotelier Merrill K. Guertin gründet 1946 gemeinsam mit 66 weiteren Hoteliers die Hotelkette Best Western. Der heutige Sitz des Unternehmens ist Phoenix im US-Bundesstaat Arizona.

Größe: Die BWH Hotel Group ist ein weltweites Netzwerk von rund 4700 eigenständigen Hotels mit 18 Marken in mehr als 100 Ländern und Territorien.

Führung: Larry Cuculic ist seit Dezember 2021 Nachfolger von David Kong. Er wurde im Oktober 2021 zum Präsidenten und Chief Executive Officer der BWH Hotel Group, der Muttergesellschaft von Best Western Hotels & Resorts, ernannt.

stats