Jubiläum: 20 Jahre Hotel schlossgut gross sch...
Jubiläum

20 Jahre Hotel schlossgut gross schwansee

schlossgut gross schwansee
Gebäude mit Geschichte: Das klassizistische Herrenhaus von schlossgut gross schwansee beherbergt einen Teil der Gästezimmer
Gebäude mit Geschichte: Das klassizistische Herrenhaus von schlossgut gross schwansee beherbergt einen Teil der Gästezimmer

Das schlossgut gross schwansee blickt auf eine lange Historie zurück. Erbaut im Jahre 1745, erlebte das Gutshaus im 20. Jahrhundert die dramatischen Umbrüche der deutschen Geschichte.

 Das Herzstück des Schlossguts bildet das klassizistische Gutsgebäude aus dem Jahr 1745. Doppelsaal und wertvollen Holzpaneele im Inneren des Herrenhauses versetzen den Gast zurück in die Zeit, als das Gebäude entstanden ist. Mindestens so alt wie das Herrenhaus ist die Lindenallee, die von der Parkseite direkt zum Ostseestrand führt.

Ergänzt wird dieses durch das neu designte, lichtdurchflutete Parkgebäude des Hotels und den zu einer modernen Brasserie und einer Wellnessoase umgebauten ehemaligen Pferdestall des Gutshofs. Insgesamt verfügt das Hotel über 63 Zimmer und Suiten. Zehn luxuriös und individuell eingerichtete Zimmer befinden sich im Schloss und 53 Zimmer und Suiten im neu errichteten Parkgebäude. Im riesigen Schlosspark können Hotelgäste Dutzende imposanter Baumriesen, darunter sogar einen 100-jährigen Birnenbaum, bewundern.

Im Oktober wird gefeiert: Direktorin Janet Schroeder vor dem Hotel schlossgut gross schwansee
Das hoteleigene Schlossrestaurant 1745 bietet eine mediterrane Fine-Dining-Küche mit regionaler Note. Am Abend steht den Gästen das hoteleigene Kamin-Zimmer als Bar mit über 100 verschiedenen Drinks, Cocktails, ausgewählten Weinen und Champagner zur Verfügung.

Neben dem Herrenhaus entstand um den Wirtschaftshof im 18. Jahrhundert eine beeindruckende Gutsanlage. Zu beiden Seiten des Hofes und des noch vorhandenen Teiches standen gewaltige Ställe und Scheunen aus Fachwerk mit riesigen Reetdächern. Abgeschlossen wurde die Anlage durch ein Torhaus gegenüber vom Herrenhaus. Während das Torhaus schon im 19. Jahrhundert abgebrochen wurde, standen einige der alten Ställe und Scheunen noch nach 1990. Heute noch erhalten ist der ehemalige Pferdestall aus dem 19. Jahrhundert, der jetzt das Bistro beherbergt.

Das Herrenhaus Groß Schwansee wurde spätestens ab 1951 als Zentralschule für die umliegenden Dörfer genutzt, bei dieser Nutzung blieb es bis 1987 mit dem Bau einer neuen Plattenbau-Schule in Kalkhorst, das Herrenhaus Schwansee stand damals etliche Jahre leer. Der Ort Groß Schwansee konnte dann von seiner Lage an der Ostsee profitieren: Am Dorfrand entstand eine große Ferienhaus-Siedlung, alte Gebäude wurden saniert.

1998 begann auch für das Gut eine neue Zeit. Die Familie Dornier hatte kurz nach der Wiedervereinigung die Güter Brook und Christinenfeld erworben und betreibt dort heute ökologische Landwirtschaft in großem Stil. Dann erwarb Silvius Dornier auch das Gut Groß Schwansee. Das Herrenhaus wurde aufwendig saniert und bis 2002 zum Hotel ausgebaut. Im Jahr 2009 wurde das Parkgebäude errichtet. 2021 übernahm der jetzige Eigentümer David Dornier die Hotelanlage schlossgut gross schwansee.

Hoteldirektorin Janet Schroeder möchte den Geburtstag des Hauses gemeinsam mit ihren Gästen, Anwohnern und Besuchern aus der Umgebung feiern. “Am Samstag, den 15. Oktober 2022 planen wir ein großes Jubiläumsfest im Schlossgarten.“

stats