Kaffee läuft gut

Mit der braunen Bohne lässt sich viel Umsatz generieren. Wer als Hotelier dabei noch über den eigenen Tassenrand blickt, kann aus einem „normalen“ Heißgetränk etwas ganz Besonderes machen – so wie unsere drei Kaffee-Trendsetter zeigen.

Alleinstellungsmerkmal im Seetelhotel Pommerscher Hof: Die eigene Kaffeerösterei. Der Rooster wurde eigens aus Holland importiert.
Alleinstellungsmerkmal im Seetelhotel Pommerscher Hof: Die eigene Kaffeerösterei. Der Rooster wurde eigens aus Holland importiert
Foto: Seetelhotels Foto: Seetelhotels

Kaffee ist nach wie vor ein Renner – das hat sich auch während der Zwangspause für Gastronomie und Hotellerie nicht geändert. Nur der Ort der Verkostung hat sich etwas verschoben, mehr hinein in die privaten vier Wände. So ist der Kaffeekonsum 2020 hierzulande um 1,5 Prozent gestiegen. Da zahlt es sich aus, sich gerade auch in der Hotellerie Gedanken um den „Thinkdrink“ zu machen.

Kaffee ist nach wie vor ein Renner – das hat sich auch während der Zwangspause für Gastronomie und Hotellerie nicht geändert. Nu

Jetzt Angebot auswählen und sofort weiterlesen!

Jetzt Angebot auswählen und sofort weiterlesen!

Digital

Digital

9 € im ersten Monat
Print + Digital

Print & Digital

12 € im ersten Monat

stats