Hotel im Luftraum: Fliegendes Mega-Hotel mit ...
Hotel im Luftraum

Fliegendes Mega-Hotel mit Nuklearantrieb?

Hashem Al-Ghaili/YouTube
Dieses "fliegende Kreuzfahrtschiff" soll 5000 Passagiere beherbergen
Dieses "fliegende Kreuzfahrtschiff" soll 5000 Passagiere beherbergen

In internationalen Medien macht ein tollkühner Plan die Runde. Der futuristischen Idee zufolge soll ein fliegendes Hotel mit Platz für 5000 Passagiere entstehen – mit einem Fusionsreaktor. "Sky Cruise Hotel" soll es heißen.

Der Grafiker und YouTuber Hashem Al-Ghaili hat Pläne zum Bau eines mit Atomkraft betriebenen fliegenden Hotels vorgestellt.

Auf dem "Kreuzfahrtschiff zu Luft", das sich "Sky Cruise Hotel" nennt, sollen 5000 Passagiere unterkommen. Ein Fusionsreaktor an Bord macht das Auftanken zu Land überflüssig. 

Ausgestattet mit einem riesigen "Hauptunterhaltungsdeck" mit Einkaufszentren, Fitnessstudios, Schwimmbädern, Restaurants, Kinos und sogar einem Theater soll das "Sky Cruise Hotel" auch über ein Konferenzzentrum in einem separaten Flügel verfügen. 

Passagiere und Besatzung können in getrennten Flugzeugen zu dem ständig im Flug befindlichen Schiff gebracht werden, das mit mehr als zwanzig Düsentriebwerken ausgestattet werden soll, berichtet The Daily Mail.

Auf Facebook sorgt das Abenteuer für heftige Kritik, etwa die, dass es keine Kernfusionstechnologie gebe, die in derartige Flugkonstruktionen integriert werden könnte. Außerdem würde keine jemals konzipierte Start- und Landebahn auch nur annähernd in der Lage sein, das Mega-Flugzeug in die Luft zu bringen. 

Ein Twitter-Nutzer spottete: "Tolle Idee, einen Kernreaktor in etwas einzubauen, das vom Himmel fallen könnte."

Ein anderer fragte: "Hat jemand Howard Hughes geklont?" Er bezog sich damit auf den berüchtigten Playboy-Erfinder, der das größte Flugzeug der Welt baute – und es nur einmal flog.



Dieser Text erschien zuerst auf www.fvw.de.

stats