Editorial: Lage bleibt unwägbar
Editorial

Lage bleibt unwägbar

Redaktion
Rolf Westermann, ahgz-Chefredakteur
Rolf Westermann, ahgz-Chefredakteur

Die Lage für Tourismus, Hotellerie und Gastronomie bleibt unberechenbar. Gerade erst gab es leicht Erholungen, da werden wichtige Destinationen wie Wien, Budapest und Genf zu Risikogebieten erklärt.

Die Lage für Tourismus, Hotellerie und Gastronomie bleibt unberechenbar. Gerade erst gab es leicht Erholungen, da werden wichtige Destinationen wie Wien, Budapest und Genf zu Risikogebieten erklärt. Die Folge sind Stornierungswellen. Auch die Hoffnungen, dass Messen mit Sicherheitskonzepten wieder stattfinden können, zerschlagen sich. So wurde nach langem Kampf die Fleischereifachmesse Süffa abgesagt und die Frankfurter Buchmesse bleibt ohne Hallenausstellung. Keine guten Zeichen für den Herbst.

Am 10. Oktober erscheint die nächste ahgz mit dem Magazinfrühstück .

r.westermann@ahgz.de

stats