Kultur trotz Corona: Living Hotels startet In...
Kultur trotz Corona

Living Hotels startet Innenhof-Konzertreihe

Tightlight für Living Hotels
Logenplatz: Von 50 Zimmern aus lässt sich das Konzert verfolgen
Logenplatz: Von 50 Zimmern aus lässt sich das Konzert verfolgen

Damit soll lokalen Künstlern in schwierigen Zeiten eine Bühne geboten werden. Die Zimmer werden dabei zu Logen.

DÜSSELDORF. Im Living Hotel de Medici in Düsseldorf soll die Live-Kultur auch während der anhaltenden Kontaktbeschränklungen weiterleben. Das Hotel hat vergangene Woche dazu eine neue Eventreihe gestartet: Unter Courtyard Concerts 2020 sollen kulturelle Veranstaltungsreihe für verschiedene Genres im Zentrum des Hotels, also im Innenhof stattfinden. Damit sich Gäste und Künstler nicht zu nahe kommen, werden die Hotelzimmer mit ihren Fenstern zu den Logen, von denen man beste Sicht auf die Bühne hat.

"Wir befinden uns in einer Zeit, in der die gesamte Hotellerie im Umbruch ist. Die Zeiten der hohen Belegungsraten unserer Branche werden so schnell nicht wiederkommen. Wir merken zwar, dass die Business- und Leisurekunden, auch dank unserer vollausgestatteten Serviced Apartments-Situation und unseres Hygienekonzepts uns treu geblieben sind und langsam wiederkommen, aber wir müssen als Hoteliers einfach um- bzw. weiterdenken", sagt Tim Düysen, Chef Marketing Officer bei den Living Hotels.

Bühne im Innenhof des Living Hotels De Medici
Tightlight für Living Hotels
Bühne im Innenhof des Living Hotels De Medici


Also besonderes Schmankerl für die Hotelgäste soll es daher nun regelmäßig Live-Events im Innenhof geben, die von den 50 Zimmern um den Hof in sicherem Abstand verfolgt werden können. Dabei soll lokalen und regionalen Künstlern aus den Bereichen Klassik, Pop, Jazz, Rock oder auch Comedy eine Bühne gegeben werden, die sie derzeit sonst nur selten finden.

Die neue Konzertreihe wurde vergangene Woche bereits eröffnet der Band Frida Gold um Sängerin Alina Süggeler und Andreas Weizel. Für das Pop-Duo aus Bochum war es nach vielen Monaten das erste Mal, dass sie wieder auf einer Bühne standen. Große Freude auch bei Bertold Reul, der Direktor des Living Hotels De Medici: "Ich fand jeden einzelnen Moment des Abends, den wir nun fünf Wochen vorbereitet haben ganz besonders. Frida Gold hat mit der so feinen Stimme von Alina Süggeler und ihrer ganz eigenen Art auf leise Weise Räume und Menschen für sich einzunehmen, unseren Innenhof und unsere Gäste zum Leuchten und Strahlen gebracht."

Endlich wieder auf der Bühne: Die Band Frida Gold beim Courtyard Concert
Tightlight für Living Hotels
Endlich wieder auf der Bühne: Die Band Frida Gold beim Courtyard Concert


Da der Start der Courtyard Concerts als voller Erfolg gewertet wird, sollen bald die nächsten Events folgen. Ab Juli werden zweimal monatlich Band und andere Live-Acts im Innenhof des De Medici Hotels auftreten. rk

stats