Luxushotellerie: Accor kommt mit Emblems Coll...
Luxushotellerie

Accor kommt mit Emblems Collection

Accor
Erstes Haus der neuen Kollektion: Das Guiyang Art Centre Hotel in China
Erstes Haus der neuen Kollektion: Das Guiyang Art Centre Hotel in China

Mit einem globalen Portfolio an exklusiven Boutique-Hotels und Resorts richtet sich die Marke an stilbewusste Gäste mit gehobenem Anspruch.

Erstes Hotel der neuen Marke wird ab Dezember 2022 das Guiyang Art Centre Hotel sein, bis 2030 sollen weitere 60 Häuser rund um den Globus dazukommen.

"Die Emblems Collection ergänzt unser Luxusangebot um eine frische und spannende neue Dimension", so Sébastien Bazin, Chairman & CEO von Accor. "Die Hotels, die wir in die Emblems Collection aufnehmen, sind sowohl bei Reisenden beliebt, die Highend-Boutique-Erlebnisse schätzen, als auch bei Hoteliers, die mit ihren Häusern unabhängige Marken aufgebaut haben, sich zugleich aber die Vorteile eines globalen Partners wünschen." 

Gegliedert ist die neue Kollektion in die Submarken Emblems Collection Heritage, Hotels, die Wahrzeichen einer Destination sind, Emblems Collection Retreat, Resorts an Stränden, in ländlicher Umgebung oder in den Bergen, und Emblems Collection Signature, ambitionierte Design-Hotels.

Hoteliers, die unabhängig bleiben wollen, spricht Accor gezielt an. "Das Angebot hinter der Emblems Collection ist ganz auf Eigentümer von unabhängigen Hotels und Boutique-Häusern zugeschnitten. Für diejenigen, die den Status ihres Hauses auf ein neues Level heben und ihr globales Profil stärken wollen, sind die Standards der Marke flexibel, offen und einfach zu erfüllen. Auch Franchiseverträge sind eine Option – als einzige der Marken im Luxusportfolio unseres Unternehmens", so Agnes Roquefort, Chief Development Officer bei Accor.

Mit der Gründung der Emblems Collection erweitert Accor seine Präsenz im Markt der Kollektionsmarken und knüpft an den Erfolg einer weiteren Accor-Marke an: Die MGallery Hotel Collection, ein Portfolio, das mittlerweile mehr als 100 Boutique-Hotels weltweit umfasst. Beispiele anderer Konzerne sind etwa die Marken Curio by Hilton oder die Autograph Collection von Marriott.

stats