Investition: Maritim Golfpark erweitert und m...
Investition

Maritim Golfpark erweitert und modernisiert

Maritim
Weitläufig: Das Golfresort hat einen Kurzplatz dazubekommen
Weitläufig: Das Golfresort hat einen Kurzplatz dazubekommen

Das Maritim-Resort Ostsee bei Travemünde hat in seiner corona-bedingten Schließzeit einen neuen Golfkurs angelegt und den Gastronomiebereich neu aufgestellt.

TRAVEMÜNDE. Im Maritim Golfpark Ostsee ist die Corona-Pause für zahlreiche Neuerungen genutzt worden, die das großzügige Golf-Areal noch attraktiver machen sollen: Ein neuer Kurzplatz mit sechs Löchern, neu gestaltete und besser platzierte Bunker, die Installation eines automatischen Blitzschutzwarnsystems und eine umgestaltete Gastronomie gehören zum Paket. Bespielt werden kann der neue Kurzplatz, der die vorhandenen 27 Bahnen dreier Golfkurse auf dem Gelände ergänzt, ab Frühjahr nächsten Jahres.

„Es ist einfach toll, dass wir nun für jeden Geschmack etwas bieten können und auch höchsten Qualitätsansprüchen weiterhin genügen“, freut sich Dirk Holdorf, Manager des Golfparks. „Sowohl fortgeschrittene und sehr erfahrene Golfer als auch Einsteiger finden bei uns die passende Herausforderung“, ergänzt er. Auch das frühere Mulligan’s Bistro im Maritim Golfpark Ostsee wurde in der Wintersaison komplett renoviert. Nun hat es unter dem Namen Tee Time wieder geöffnet – unter Beachtung der aktuellen Hygienemaßnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus.

Der Maritim Golfpark Ostsee liegt am Hemmelsdorfer See, nur wenige Kilometer von den beliebten Ferienorten Timmendorfer Strand und Travemünde entfernt. Zum Üben und Vertiefen der Kenntnisse bietet der ganzjährig geöffnete Maritim Golfpark Ostsee tolle Möglichkeiten, darunter die Driving Range, die Golfhalle und nicht zuletzt das breit gefächerte Kursprogramm der Golfschule. Ein weiterer Vorteil ist die Einteilung der Anlage in drei 9-Loch-Kurse, die sowohl einzeln als auch in Kombination bespielt werden können – je nach Spielstärke und verfügbarer Zeit. red/beh

stats