Coronakrise: Marrenbach: Hotel-Schließungen b...
Coronakrise

Marrenbach: Hotel-Schließungen bis 2021?

Oetker Collection
Frank Marrenbach, CEO Oetker Collection: Längere Downphase.
Frank Marrenbach, CEO Oetker Collection: Längere Downphase.

Frank Marrenbach geht nicht von einer schnellen Normalisierung der Lage aus.

STUTTGART. Der CEO der Oetker Collection, Frank Marrenbach, geht nicht von einer schnellen Wiedereröffnung der Hotels aus. Er stelle sich auf eine bis zu sechs Monate dauernde Downphase ein, schreibt Autor Carsten Rath im Handelsblatt. Das gelte auch für das Brenners Park-Hotel & Spa in Baden-Baden.

„Seine Prognose: Im besten Fall nehme das Brenners bereits im Juni den Hotelbetrieb wieder auf, im schlechtesten erst Anfang 2021", heißt es in dem Bericht. Die Mitarbeiter der Oetker Collection in Paris, Marrakesch oder Cap d’Antibes bereiteten sich auf massive Veränderungen und Kurzarbeit vor. Bisher gelten die meisten Notfallanordnungen bis nach Ostern, allerdings wie etwa in Baden-Württemberg mit der Option, dass sie verlängert werden können. 

"Zusammenhalt und Großzügigkeit"

Marrenbach sagte dem Handelsblatt: „Corona demaskiert die Unternehmer. Was wir heute entscheiden, kommt nach der Krise dreifach zu uns in Form von Mitarbeiterloyalität oder Exits zurück.“ Deshalb hätten Zusammenhalt und Großzügigkeit gegenüber Gästen und Mitarbeitern im familiären Oetker-Konzern oberste Priorität. Die Oetker Collection hat weltweit neun Hotelperlen und verspricht traditionelle europäische Gastfreundschaft auf höchstem Niveau in elitären luxuriösen Hotels. Jedes Haus ist ein Unikat. Der Umsatz lag im Jahr 2018 bei rund 166 Mio. Euro, das Unternehmen hat etwa 3000 Mitarbeiter.

Marrenbach selbst wird nach mehr als 20 Jahren im Brenners Park-Hotel & Spa in Baden-Baden zum 1. Mai geschäftsführender Gesellschafter der Althoff Hotels von Thomas Althoff, der wiederum das Amt des Chairman oft the Board übernimmt. Künftiger Chef der Oetker Collection wird der bisherige CFO und Co-Geschäftsführer Timo Grünert.

Die Althoff Hotels stehen seit mehr als 30 Jahren für herausragende Kulinarik, exzellente Gastlichkeit und stilvolles Design, kombiniert mit Serviceleistungen höchster Qualität. Die Gruppe mit Firmensitz in Köln versteht sich als „Hoteliers Company“ und betreibt aktuell zwei Marken: die Althoff Collection mit sechs Luxushotels in Deutschland, Frankreich und Großbritannien, sowie die Ameron Hotels mit bald zehn 4-Sterne-Häusern in Deutschland und der Schweiz. In diesem Jahr kommt die „Affordable Design“-Marke Urban Loft mit dem ersten Standort in der Kölner Innenstadt hinzu.

stats