Konjunktur: Nach gutem Sommer positiver Blick...
Konjunktur

Nach gutem Sommer positiver Blick nach vorn

Berlin.Die Mehrheit der Unternehmer im Gastgewerbe blickt positiv auf das Sommergeschäft zurück – und erwartungsvoll in die Zukunft. Das hat die jüngste Konjunkturumfrage des Dehoga unter 2000

Berlin.Die Mehrheit der Unternehmer im Gastgewerbe blickt positiv auf das Sommergeschäft zurück – und erwartungsvoll in die Zukunft. Das hat die jüngste Konjunkturumfrage des Dehoga unter 2000 Hoteliers und Gastronomen ergeben.

So beurteilen 55,3 Prozent der befragten Gastronomiebetriebe ihre Geschäftslage als gut, 33,9 Prozent als befriedigend. Für 10,8 Prozent der Betriebe liefen die Geschäfte dagegen schlecht. Immerhin konnten 39,7 Prozent der Gastronomen ihre Umsätze ausbauen. Allerdings sind die Erträge bei 40,4 Prozent der Betriebe gesunken. Lediglich 25,3 Prozent konnten höhere Erträge erwirtschaften. Insgesamt gehen 44,3 Prozent der Wirte für den Winter 2019/20 von bessere Geschäften aus als in der Vorjahressaison.

Die Hotellerie hat sich im Sommer ebenfalls gut behauptet – 65,7 Prozent berichten von einer guten und 28,1 Prozent von einer befriedigenden Geschäftslage. Die Umsätze stiegen bei 44,1 Prozent der Betriebe. 23,5 Prozent mussten Rückgänge hinnehmen. Wegen steigender Betriebskosten erwirtschafteten nur 29,4 Prozent höhere Erträge, bei 35,9 Prozent kam es zu sinkenden Erträgen. Die Erwartungen der Hoteliers hinsichtlich der Geschäftsentwicklung im Winter 2019/20 fallen insgesamt positiv aus:37 Prozent der Befragten erwarten bessere Geschäfte, 12,1 Prozent gehen von schlechteren Geschäften im Vergleich zum Vorjahr aus.

Problematisch für mehr als zwei Drittel der Betriebe ist der Fachkräftemangel. Für Unmut sorgen auch die steigenden Betriebskosten und der zunehmende Bürokratismus.hz

www.ahgz.de/thema/konjunktur

stats