Neueröffnung

Aalen hat jetzt ein Maxx

Steigenberger Hotels AG
Locker und unkompliziert: Die Marke Maxx by Deutsche Hospitality - jetzt auch in Aalen
Locker und unkompliziert: Die Marke Maxx by Deutsche Hospitality - jetzt auch in Aalen

Das sechste Hotel der Midscale-Marke ist jetzt in Ostwürttemberg an den Start gegangen. Am 18. August war offizielle Eröffnung. 

Das Team des Maxx Hotels Aalen feierte gemeinsam mit Frederick Brütting, Oberbürgermeister der Stadt Aalen, die Eröffnung des Hauses. Der Hotelneubau umfasst außer 133 Gästezimmern und Suiten, drei Tagungsräume sowie einen Fitness- und Wellnessbereich. Kulinarisch rundet das Restaurant Froq das Angebot ab. Mit dem Maxx Hotel Aalen geht das sechste Haus der Midscale-Marke Maxx by Deutsche Hospitality an den Start. Betreiber des Maxx Hotels Aalen ist die in Augsburg ansässige Scoop Hotels GmbH. 



"Das Hotel ist eine gelungene Ergänzung für das neue Stadtquartier. In zentraler Lage, gut angebunden und in unmittelbarer Nähe zum Kulturbahnhof ist es eine Bereicherung für das Beherbergungsangebot in Aalen", so Oberbürgermeister Frederick Brütting.

"Wir freuen uns sehr, in Aalen mit einem Maxx Hotel vertreten zu sein", so Kai  Gehrmann, Vice President Franchise, Deutsche Hospitality. "Durch seine zentrale Lage ist das Maxx Hotel Aalen eine attraktive Adresse für Geschäfts- und Freizeitreisende zugleich."


Axel Jünke, Geschäftsführer Scoop Hotels Gruppe, fügt hinzu: "Mein Dank gilt unseren örtlichen Partnern, die uns bei der Hotelrealisierung zuverlässig unterstützt haben, sowie natürlich unserem tatkräftigen Hotelteam vor Ort in Aalen. Wir freuen uns, gemeinsam mit der Deutschen Hospitality diesen Sommer mit dem Opening des Maxx Hotel Aalen ein modernes, designorientiertes Hotelkonzept mit großem Potential an einem hervorragenden Standort auf den Weg zu bringen."

Carmen Sasse, General Managerin des Maxx Hotel Aalen, ergänzt: "Das gesamte Team und ich freuen uns sehr, die Eröffnung unseres Hauses feiern zu können. Wir  wollen wir nicht nur Reisenden ein Zuhause bieten, wir laden auch Anwohner sowie Besucher des Kulturbahnhofs herzlich ein, unser gastronomisches Angebot zu entdecken." 

stats