Neueröffnung: Doppelschlag von Novum in Berli...
Neueröffnung

Doppelschlag von Novum in Berlin

NOVUM Hospitality

Im Stadtteil Berlin-Charlottenburg ist Novum Hospitality mit dem the niu Flash und sowie dem acora Living the City gestartet. Die beiden Marken sind unter einem Dach vereint und markieren zugleich die Premiere des ersten Apartment-Hotels der Marke acora.

Mit dem Doppelstart ist Novum Hospitylity nun mit 15 Häusern in Berlin vertreten. Während das the niu Flash über 126 Zimmer verfügt, begrüßt das acora Berlin Living the City Langzeitreisende in 139 Serviced Apartments. Als Projektentwickler und Verpächter zeichnet die Eduard Winter Gruppe verantwortlich. Das Berliner Unternehmen fungiert weiterhin als Verpächter.

Novum Hospitality
Mit derzeit mehr als 150 Hotels und mehr als 20.000 Hotelzimmern an über 60 Standorten in Europa zählt die familiengeführte Novum Hospitality zu den größten Hotelgruppen in Deutschland. Die Gruppe wurde 1988 gegründet und ist seit 2004 stetig auf Wachstumskurs. Für die Leitung zeichnet David Etmenan als Chief Executive Officer & Owner verantwortlich.

Das Hotelportfolio umfasst 3- und 4-Sterne Hotels in zentralen Lagen. Zu den Marken gehören Novum Hotels, Select Hotels, the niu, Yggotel und acora Living the City. Zudem fungiert die Novum Hospitality als Franchisenehmer der InterContinental Hotels Group, Accor und Hilton. Das renommierte Treugast Investment Ranking, das jährlich die wichtigsten in Deutschland vertretenen Hotelgesellschaften valutiert, bewertet Novum Hospitality mit ‘AA‘.

Das neue acora Berlin Living the City will mit vollautomatisierten Abläufen innerhalb des Hauses punkten: Der digitale Check-in sowie Check-out, die automatisierte Apartment-Zuteilung sowie die Gastbetreuung durch den Digital Host gehören zum Betriebsstandard. Dank der markeneigenen App haben Gäste außerdem die Möglichkeit, bereits im Vorfeld einzuchecken und mittels Smartphone die Tür zum Hotel zu öffnen.

Feiert Premiere in Berlin: Das neue acora Berlin Living the City.

Alle 139 Apartments verfügen über eine umfassende Ausstattung inklusive Kühlschrank, Spülmaschine und Bluetooth-Musikbox. Dazu gibt es Services, die individuell hinzugebucht werden können - etwa den persönlichen Concierge, Room- und Wäscheservice. 

Pflanzen als Sleepover Buddies

Im 126-Zimmer-Hotel the niu Flash gehören Flatscreen-TVs mit Streaming-Möglichkeiten, schnelles Wifi und Bluetooth-Soundbox auf den Zimmern zur Grundausstattung. Der Beiname „Flash“ (engl. „Blitz“) zollt dem Naturwissenschaftler und Erfinder des Blitzableiters, Benjamin Franklin, Tribut. So setzen Blitzelemente und farbenfrohe Gestaltung getreu dem Motto Akzente. Im Hotelinneren dürfen sich Gäste außerdem über Kunstwerke des aufstrebenden Künstlers Caspar David Engstfeld alias Krashkid freuen. 

Greift Blitzelemente auf: Das the niu Flash.
NOVUM Hospitality
Greift Blitzelemente auf: Das the niu Flash.

Auch im the niu Flash wurden nachhaltige Aspekte bedacht: So können Gäste verschiedene Pflanzen gegen eine geringe Gebühr als „Sleepover Buddies“ mit auf ihre Zimmer nehmen. Mithilfe der sogenannten „blauen Karte“ kann auf eine Zimmereinigung verzichtet werden. Gäste erhalten als Gegenleistung einen Getränkegutschein. Beide Aktionen unterstützen die gemeinnützige Nader Etmenan Stiftung, die sich mit zahlreichen sozialen Projekten – unter anderem in Kooperation mit Viva con Agua de Sankt Pauli – für hilfsbedürftige Menschen einsetzt. Novum Hospitality spendet pro neueröffnetem the niu Hotel 2500 Euro an die Nader Etmenan Stiftung. Die gespendeten Gelder kommen Hilfsprojekten zugute – etwa Viva con Aguas Wasserprojekten.

Blick in eines der Zimmer im the niu Flash.
Novum Hospitality
Blick in eines der Zimmer im the niu Flash.

„Die Zwillingsnutzung des Standorts schafft optimale Synergieeffekte, die unseren Gästen zugutekommen. So können Gäste des acora-Hauses die Gemeinschaftsbereiche des the niu Flash auf Wunsch mitnutzen und vom F&B-Angebot profitieren. Das Vorhaben beschreibt ein spannendes Pilotprojekt, bei dem wir uns natürlich besonders über die Vorstellung unseres ersten Apartmenthotels der Marke acora Living the City freuen“, so David Etmenan, Chief Executive Officer & Owner Novum Hospitality.

Acora Living the City
Clever ausgestattete Apartments mit individuellem Serviceangebot und lebendigen Community-Spaces: acora Living the City will moderne Wohn- und Arbeitsräume in zentralen Lagen bieten. Dabei steht der Digitalisierungsansatz im Mittelpunkt: vollautomatisierte Abläufe vereinfachen den Aufenthalt - vom Check-in über den digitalen Host bis hin zur Rechnungsstellung. Das Angebot richtet sich an Langzeit-Business- und Freizeitreisende sowie Expats und Übergangswohnende. Zu den zusätzlich buchbaren Services zählen der persönliche Concierge, Room- und Wäscheservice. Alle Apartments verfügen unter anderem über Kühlschrank, Spülmaschine, Bluetooth-Musikbox und Klimaanlage.

stats