Neueröffnung: the niu wächst in Stuttgart
Neueröffnung

the niu wächst in Stuttgart

Novum Hospitality
Neu am Start: Das niu the Kettle in Stuttgart
Neu am Start: Das niu the Kettle in Stuttgart

Die familiengeführte Hamburger Hotelgruppe startet mit dem the niu Kettle in der Kupferstraße im Bezirk Vaihingen. Das neue Hotel der Lifestyle-Marke bietet Freizeit- und Geschäftsreisenden ab sofort moderne Übernachtungsmöglichkeiten.

Alle 198 Zimmer des neuen Hotels verfügen über eine moderne Ausstattung - unter anderem mit smartem Flatscreen-TV mit Screen-Mirroring-Funktion sowie unsichtbarer Bluetooth-Musikbox. Kostenloses Highspeed WiFi sowie die hoteleigene Mediathek gehören zur Grundausstattung.

Die Living-Lobby bietet Gästen und Besuchern durch das smarte Raumkonzept auch Raum für Kreativität und Co-Working. Die Hotelbar und die mehrsprachige Rezeption sind rund um die Uhr geöffnet.


Das Interior-Design des Hauses interpretiert die Geschichte des Standorts Stuttgart-Vaihingen neu: Der Beiname „Kettle“ (engl. Kessel bzw. Kupferkessel) spielt dabei auf die Hoteladresse in der Kupferstraße an und zieht sich als roter Faden durch das Interieur. Die Einrichtung wird von satten Blautönen dominiert, die einen Kontrast zu den edlen Kupferelementen bilden, die sich in jedem Raum wiederfinden.

Unterstützung sozialer Projekte

Eine Besonderheit: Während ihres Aufenthalts haben Gäste die Möglichkeit, verschiedene Pflanzen gegen eine geringe Gebühr als „Sleepover Buddies“ mit auf ihre Zimmer nehmen. Und mithilfe der sogenannten „blauen Karte“ kann auf eine Zimmereinigung verzichtet werden. Gäste erhalten als Gegenleistung einen Getränkegutschein. Beide Aktionen unterstützen die gemeinnützige Nader Etmenan Stiftung, die sich mit zahlreichen sozialen Projekten – unter anderem in Kooperation mit Viva con Agua de Sankt Pauli e.V. –  für hilfsbedürftige Menschen einsetzt.

Als Projektentwickler und Bauträger des the niu Kettle zeichnete die weisenburger projekt GmbH mit Sitz in Karlsruhe verantwortlich. „Die Fertigstellung des Hotels als Teil des Gesamtprojektes mit seiner Größe ist auch ein Meilenstein für uns“, so Sven Müller Geschäftsführer der weisenburger projekt GmbH.

Über die weisenburger projekt GmbH
Die weisenburger projekt GmbH entwickelt und realisiert Projekte im Wohnungs- und Gewerbebau sowie Handels- und Sozialimmobilien. Das Unternehmen gehört zu den bedeutendsten regional tätigen Bauträgern in Süddeutschland. Mit seinen Kernkompetenzen Schlüsselfertigbau und Projektentwicklung ist weisenburger in ganz Baden-Württemberg sowie in Hessen und Nordrhein-Westfalen aktiv. Hierbei werden die Geschäftsbereiche Grundstücksakquisition, Projektentwicklung, Planung, Finanzierung und Vermarktung abgedeckt.


„Mit der Eröffnung unseres dritten the niu Hotels im Stuttgarter Raum verstärken wir die Präsenz an diesem für uns so wichtigen Hotelstandort“, so David Etmenan, Chief Executive Officer & Owner Novum Hospitality.

Erst im Juni diesen Jahres ist das the niu Form am Stuttgarter Pragsattel an den Start gegangen. Getreu dem Motto „form follows function“ spiegelt das the niu die klassische Moderne und das neue Wohnen im Bauhaus-Stil wider. Geometrische Formen, klare Linien und reduzierte Designs prägen das Hotelinnere. Zudem ist bereits Ende 2019 das the niu Mesh in Stuttgart-Fasanenhof gestartet. Es bietet  254 Zimmer inklusive 110 Apartments. Außerdem gibt es eine Sauna im 5. Obergeschoss mit Zugang zur Dachterrasse.

Über die Novum Hospitality
Mit derzeit über 150 Hotels und mehr als 20.000 Hotelzimmern an über 60 Standorten in Europa zählt die familiengeführte Novum Hospitality zu den größten Hotelgruppen in Deutschland.

1988 gegründet und seit 2004 stetig auf Wachstumskurs, präsentiert sich das Unternehmen unter der Leitung von David Etmenan, Chief Executive Officer & Owner, außerordentlich dynamisch. Das Hotelportfolio umfasst 3- und 4-Sterne Hotels in zentraler Lage, welche unter den Marken Novum Hotels, Select Hotels, the niu, Yggotel und acora Living the City betrieben werden. Zudem fungiert die Novum Hospitality als Franchisenehmer der InterContinental Hotels Group, Accor und Hilton.




stats