Neueröffnung: Interconti kommt nach Barcelona
Neueröffnung

Interconti kommt nach Barcelona

IHG Hotels & Resorts
Intercontinental Barcelona: Eines der 273 Zimmer des neu eröffneten Hauses
Intercontinental Barcelona: Eines der 273 Zimmer des neu eröffneten Hauses

Das Intercontinental Barcelona ist das erste Luxushotel, das in diesem Jahr in der Hauptstadt Kataloniens eröffnet wird. Das neue Haus befindet sich im Zentrum des Stadtteils Montjuïc, auf einem Hügel, der den Hafen überragt und einen Blick auf Barcelona bietet.

Die 273 Zimmer des Intercontinental Barcelona sind vom Mittelmeer und der besonderen Architektur, für die die Stadt berühmt ist, inspiriert. Nach einer umfassenden Renovierung finden die Gäste Anspielungen auf den Reichtum einer europäischen Stadt. In der Inneneinrichtung mit blauen, ockerfarbenen und neutralen Tönen, die in die hochwertigen Möbel eingearbeitet wurden, findet sich viel Naturholz. Das Intercontinental Barcelona bietet auch eine 180 Quadratmeter große Präsidentensuite sowie 17 Junior-Suiten mit Blick auf Barcelona.

General Manager Enrique Escofet sagt: „Das Intercontinental Barcelona ist ein perfektes Beispiel dafür, wie die Marke ein bestehendes Haus so umgestalten kann, dass es die Erwartungen des modernen Luxusreisenden übertrifft.“ Die Zimmer im Intercontinental Barcelona kosten ab 315 Euro.

Küchenchef mit Michelinstern und besonderem Küchenkonzept

Quirat, das Hauptrestaurant des Hotels, wird von Victor Torres geleitet, dem jüngsten Küchenchef Spaniens, der mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet wurde. Quirat bedeutet übersetzt so viel wie „Das Maß der Reinheit unter den Elementen, aus denen die Erde besteht“ und wird ein speziell zusammengestelltes Menü anbieten, das auf die Interpretation der Erde durch den Küchenchef zugeschnitten ist. Alle Gerichte werden mit hochwertigen Zutaten aus der Region zubereitet.  

Im zweiten Restaurant Arrel ist die Speisekarte ist eine Hommage an die Wurzel als Ursprung aller Zutaten der Erde und verwendet ausschließlich saisonale Zutaten. Dank der offenen Küche können die Gäste den Köchen bei der Arbeit zusehen. Das Konzept setzt auf eine Auswahl von Tellern zum Teilen. Zum Frühstück bietet das Arrel den Hotelgästen ein Buffet an, während zum Mittag- und Abendessen ein tägliches Menü und ein kleines A-la-carte-Menü für Gäste und Einheimische angeboten werden.

Die hoteleigene Bar Gebre Cocktail and More bietet eine Auswahl an klassischen und eigenen Cocktails, die Boira Coffee Lounge lädt zu jeder Tageszeit zum Entspannen ein, und die 173 Rooftop Terrace mit Pool bietet einen spektakulären 360-Grad-Blick über ganz Barcelona. 

Das Spa ist eines der geräumigsten der Stadt mit einer Fläche von 1200 Quadratmetern und ist auch für extrerne Besucher zugänglich. Es verfügt über einen großzügigen Nassbereich mit einem Hydrotherapie-Pool, Düsen und Wasserbetten, einem Dampfbad, einer Sauna und einem Hammam. Außerdem gibt es sechs Behandlungsräume, darunter zwei Doppelzimmer.

Expansionspläne für Interconti Hotels & Resorts

Zu der Marke Intercontinental Hotels & Resorts gehören mehr als 205 bestehende Hotels, über 70  weitere sind geplant. In den kommenden Monaten stehen Eröffnungen in der italienischen Hauptstadt Rom an, in Sorrento in Australien, Ras Al Khaimah in den Vereinigten Arabischen Emiraten, Kaohsiung in Taiwan und Appi Kogen in Japan.

Zur Intercontinental Hotels Group (IHG) mit Sitz in Großbritannien gehören 16 Hotelmarken mit fast 6000 Hotels in mehr als 100 Ländern in Betrieb und weitere 1800 in der Konzeptionsphase. Intercontinental Hotels & Resorts gehört zu der IHG-Markenkategorie Luxury & Lifestyle, zusammen mit Six Senses Hotels Resorts Spas, Regent Hotels & Resorts, Kimpton Hotels & Restaurants und Indigo.  In die Kategorie Premium fallen Hualuxe Hotels & Resorts, Crowne Plaza Hotels & Resorts, Even Hotels und Voco Hotels. Die Kategorie Essentials umfasst Holiday Inn Hotels & Resorts, Holiday Inn Express und avid hotels. Im Bereich Suiten- und Apartmenthotels verfügt IHG über die Marken  Atwell Suites, Staybridge Suites, Holiday Inn Club Vacations und Candlewood Suites.

stats