Hotelprojekt: pantera plant weiteres Serviced...
Hotelprojekt

pantera plant weiteres Serviced-Apartment-Haus in München

Pantera AG
Hotel für Langzeitaufenthalte: So soll die künftige pantera-Immobilie aussehen
Hotel für Langzeitaufenthalte: So soll die künftige pantera-Immobilie aussehen

Der Stadtteil Moosach bekommt ein Longstay-Hotel mit 90 Einheiten. Der Projektentwickler sieht weiterhin hohe Nachfrage in diesem Segment.

MÜNCHEN. Die pantera AG baut weiter. Für die Stadt München verkündet sie nun schon ihr fünftes Services-Apartment-Projekt. Insgesamt 90 neue Einheiten dieser jungen Immobilienklasse entstehen in Moosach, nur wenige Straßen vom Olympia-Einkaufszentrum entfernt. Sie sind konzipiert als Angebot für Reisende oder Trainees, die nur vorübergehend Wohnraum für einige oder mehrere Wochen in der Stadt suchen.

Concierge-Team kümmert sich um Extra-Wünsche

"Preislich liegen sie etwa ein Drittel günstiger als Hotels", beschreibt Michael Ries, Vorstand des Immobilienhauses pantera AG, das Konzept der neuen Serviced Apartments. "Zugleich bieten sie aber die Atmosphäre einer Privatwohnung inklusive möglicher Dienstleistungen wie etwa Einkaufsdienste sowie Wäsche- oder Reinigungsservices." Auch um ausgefallene Wünsche wie begehrte Tickets für Konzerte oder andere Events kümmert sich ein Concierge-Team.

Der neue Immobilientyp, der den Herausforderungen steigender beruflicher Mobilität entspricht, wird insbesondere in München stark nachgefragt. Die pantera AG wird daher in der Gärtnerstraße in Moosach ihr bereits fünftes Projekt innerhalb von nur sieben Jahren in Bayerns Landeshauptstadt konzeptionieren. Insgesamt sind es 840 Serviced Apartments. Die weiteren Standorte sind Bogenhausen, Schatzbogen, Dornach und Berg am Laim. "Wir zählen in München damit zu einem der führenden Anbieter", sagt Michael Ries. Bundesweit hat pantera inzwischen mehr als 2.500 Serviced Apartments in der Entwicklung.

Besonders gut funktionieren Serviced Apartments in einem urbanen Umfeld. So ist das knapp 2.000 Quadratmeter große Grundstück in Moosach umgeben von Büros, Einzelhandelsgeschäften, Restaurants und Dienstleistungsangeboten, zudem ist es bestens an öffentliche Verkehrsmittel angebunden. Ein positiver Bauvorbescheid der Stadt liege bereits vor, berichtet pantera weiter, das bisherige Bestandsgebäude werde abgerissen. Nach der erteilten Baugenehmigung soll die Immobilie in Moosach an einen institutionellen Investor gehen, möglichst im Share Deal. Bei Bedarf erfolgt der Verkauf auch inklusive Betreiber-Konzept für die Serviced Apartments.

Über die pantera AG:

Die pantera AG mit Hauptsitz in Köln entwickelt und vermarktet Immobilien. Neben Objekten für private Kapitalanleger und Selbstnutzer bietet die Gesellschaft auch speziell für institutionelle Investoren wie Fonds, Pensionskassen oder Versicherungen konzipierte Development-Projekte an. Die Marken-Architektur der pantera AG umfasst die vier Bereiche Classic (revitalisierte Denkmalschutz-Objekte), Design, Premium und Rendite. Zum letzteren Bereich gehören voll eingerichtete Serviced Apartments für Studenten, Manager oder Senioren sowie Hotels. red/rk

stats