Personalie: Frank Ketterer ist neuer GM im Br...
Personalie

Frank Ketterer ist neuer GM im Bristol Berlin

Bristol Berlin
Rückkehr in die Hauptstadt: Frank Ketterer.
Rückkehr in die Hauptstadt: Frank Ketterer.

Das traditionsreiche Luxushotel Bristol Berlin am Kurfürstendamm hat einen neuen Direktor: Frank Ketterer (54) führt ab sofort die Geschäfte. Er kommt von der Event-Gruppe und ist Nachfolger von Stefan Athmann.

Das Hotel wurde 1952 als Kempinski gegründet, genau an der Stelle, wo früher ein gleichnamiges Restaurant stand, das im Zweiten Weltkrieg niederbrannnte. Das Hotel war im wieder aufblühenden Nachkriegsdeutschland Treffpunkt der High-Society. So gehörten Sir Alfred Hitchcock, Maria Callas, John F. Kennedy, Sophia Loren und viele andere Stars und Prominente zu den Gästen. 

Rolling Stones machten sich unbeliebt

Zeitweise muss es im "Kempi" turbulent zugegangen sein. Die „Berliner Zeitung“ berichtete zum 60. Jahrestag über einige besondere Ereignisse der Vergangenheit, etwa von den Rolling Stones, die ihre Suite zerlegten und Hausverbot bekamen. Oder von Curd Jürgens, der etwas frustriert einen neuen Namen für das Hotel vorschlug: „Knefinski“ – sein Lieblingszimmer war an Hildegard Knef vergeben worden. Und die dachte nicht daran, auszuziehen.

Seit 2017 firmiert das Haus unter dem Namen Hotel Bristol Berlin
. Es verfügt über 246 Zimmer und 55 Suiten mit Blick auf den Kurfürstendamm, die Fasanenstraße und den ruhigen Innenhof.

Den "Bristol-Spirit" leben

 Frank Ketterer verfügt über 34 Jahre Erfahrung in der Hotellerie
und hatte viele Stationen in 5 Sterne- und Boutiquehotels. Zusammen mit seinem Team wird Frank Ketterer den ganz besonderen „Bristol-Spirit“ leben und jeden Gast des Hauses wie eh und je in den Mittelpunkt stellen.

„Ich fühle mich der Tradition des Hotel Bristol Berlin genauso verpflichtet, wie ich den Anspruch habe, mit meinem Team die hohen Erwartungen unserer internationalen Gäste zu erfüllen“, erklärt Ketterer. „Ihnen möchte ich ein modernes, zukunftsorientiertes und innovatives Hotel Bristol Berlin präsentieren. Es ist und bleibt eine Berliner Institution und soll weiterhin einen Spitzenplatz in der Hauptstadt-Hotellerie einnehmen“.

Mit dem Fahrrad durch die Stadt

Ganz besonders am Herzen liegt ihm das Thema Nachhaltigkeit: Dem Auto hat er deshalb abgeschworen, bewegt sich ausschließlich mit dem Fahrrad durch die Stadt. Die Bienenstöcke auf dem Dach freuen ihn besonders. Er ist bereits dabei, operative Prozesse in Richtung eines bewussten Umgangs mit Ressourcen und größtmöglicher Umweltfreundlichkeit zu optimieren.

Frank Ketterer, der bei Düsseldorf aufgewachsen ist, war zuletzt im Verbund der Event Hotels für zwei Accor Hotels in Dresden als Cluster General Manager und als General Manager für das Sheraton Berlin Grand Hotel Esplanade tätig. In Berlin bekleidete er von 2005 bis 2014 die Position des Resident Managers im 5-Sterne superior Hotel Concorde. Von 2003 bis 2004 fungierte er als Director of Operations im 5-Sterne Schlosshotel Grunewald und von 2001 bis 2003 als Executive Assistant Manager im 4-Sterne superior Dorint Schweizerhof.

Seine Ausbildung zum Restaurantfachmann absolvierte er im Steigenberger Parkhotel Düsseldorf, sein Diplom an der Steigenberger Hotelfachschule in Bad Reichenhall. Im Anschluss durchlief er Hotel-Stationen im The Savoy London, Hôtel Ritz Paris sowie im Steigenberger Frankfurter Hof in Frankfurt.

stats