Steuern

Das sind die Sachbezugswerte für 2023

Imago / Lobeca
Behörden können unerbittlich sein: In Steuersachen immer korrekte Angaben machen
Behörden können unerbittlich sein: In Steuersachen immer korrekte Angaben machen

Wenn Mitarbeitern unentgeltlich oder verbilligt Mahlzeiten gewährt werden, bestimmen die Werte der Sachbezugsverordnung, wie viel dem Lohn unter einkommenssteuerrechtlichen Gesichtspunkten hinzuzurechnen ist. Gleiches gilt für die freie Unterkunft.



Der Sachbezugswert für freie Unterkunft beträgt bundeseinheitlich 265 Euro monatlich.

Bei der Belegung einer Unterkunft mit mehreren Beschäftigten sowie für Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres und Auszubildende gelten andere Werte. Diese ergeben sich aus § 2 Abs. 3 Sozialversicherungsentgeltverordnung. Dort steht:

Der Wert der Unterkunft nach Satz 1 vermindert sich

1. bei Aufnahme des Beschäftigten in den Haushalt des Arbeitgebers oder bei
Unterbringung in einer Gemeinschaftsunterkunft um 15 Prozent,

2. für Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres und Auszubildende um15 Prozent und

3. bei der Belegung

a) mit zwei Beschäftigten um 40 Prozent

b) mit drei Beschäftigten um 50 Prozent und

c) mit mehr als drei Beschäftigten um 60 Prozent

Die Prozentwerte werden immer auf den Ausgangswert von 265 Euro angewendet.







Quelle: Dehoga Bayern 

stats