Ein Abend mit strahlenden Siegern

Die Rangliste der Spitzenhotels in Deutschland erscheint im zweiten Jahr. Am 28. November wurden die Preise vergeben.

Foto: Die 101 besten Hotels Deutschlands Foto: Die 101 besten Hotels Deutschlands

Das Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten in Hamburg und das Schloss Elmau Luxury Spa Retreat & Cultural Hideaway haben ihre Spitzenpositionen verteidigt: Sie belegen im Ranking „Die 101 besten Hotels Deutschlands“ 2021/2022 zusammen Platz 1. Im Vorjahr hatte das Vier Jahreszeiten knapp die Nase vorn.

Speerspitze der deutschen Hotellerie: Das Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten Hamburg unter Leitung von Ingo C. Peters (links) und das Luxury Spa Retreat & Cultural Hideaway Schloss Elmau von Dietmar Müller-Elmau belegen beim diesjährigen 101-Ranking gemeinsam Platz 1
Speerspitze der deutschen Hotellerie: Das Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten Hamburg unter Leitung von Ingo C. Peters (links) und das Luxury Spa Retreat & Cultural Hideaway Schloss Elmau von Dietmar Müller-Elmau belegen beim diesjährigen 101-Ranking gemeinsam Platz 1
Foto/Montage: Die 101 besten Hotels Deutschlands/ahgz

„Wir sind unendlich dankbar für diese Auszeichnung, die ich nicht primär in unserer einzigartigen Lage und den Angeboten, sondern vor allem in der authentisch herzlichen Gastlichkeit und positiven Energie unserer jungen Gastgeberinnen und Gastgeber begründet sehen würde“, sagt der Mehrheitsgesellschafter von Schloss Elmau, Dietmar Müller-Elmau, der ahgz. Auch der GM des Vier Jahreszeiten, Ingo C. Peters, betont die Bedeutung der Menschen: „Mit jedem einzelnen Mitarbeiter steht und fällt das gesamte Haus und nur gemeinsam als ein Team können wir Tag für Tag Service par Exzellenz bieten. Das merken auch unsere Gäste und dies spiegelt sich nun im Ranking der 101 Besten wider.“

Aufgerückt: Der Breidenbacher Hof Düsseldorf unter Cyrus Heydarian
Aufgerückt: Der Breidenbacher Hof Düsseldorf unter Cyrus Heydarian
Foto/Montage: Die 101 besten Hotels Deutschlands/ahgz

Danach folgen im Ranking der Breidenbacher Hof in Düsseldorf (Platz 3), das Severins Resort & Spa auf Sylt (4) und das Mandarin Oriental Munich (5). Der Geschäftsführer des Breidenbacher Hofs, Cyrus Heydarian freut sich: „Unsere Platzierung unter den TOP 3 der 101 besten Hotels in Deutschland ist ein wichtiger und verdienter Meilenstein auf unserem professionellen und liebevollen Weg als Gastgeber aus Leidenschaft.“ Aufsteiger des Jahres ist das Spa & Resort Bachmair Weissach, das Rang 8 belegt. Als Newcomer wurde das Hotel Engel Obertal in Baiersbronn ausgewiesen.

Die Gesamtliste zum Ranking "Die 101 besten Hotels Deutschlands 2021/2022" finden Sie hier.

Fünf Partner und transparente Methodik

Das Ranking wurde im vergangenen Jahr unter der Trägerschaft des Institute for Service and Leadership Excellence von vier renommierten Partnern aus der Taufe gehoben: Neben der ahgz ist das Handelsblatt dabei. Die Experten der Internationalen Hochschule (IU) stehen für die statistische Auswertung. In die Rangliste fließt neben den Ergebnissen von Onlineportalen wie Booking.com auch das Abschneiden in einem Hoteltest anhand von zehn Qualitätskriterien mit ein (siehe Interview links). Ideengeber ist Unternehmer Carsten K. Rath mit seiner Passion for Excellence AG. Neu hinzugekommen als fünfter Partner ist das Magazin Madame.
Prof. Annegret Wittmann-Wurzer Foto: IU Internationale Hochschule
Unser multidimensionales Vorgehen bezieht die Qualitätseinschätzung von Gästen und Experten ein.
Prof. Annegret Wittmann-Wurzer

Wie objektiv ist das Ranking? „Hotels zeichnen sich vorrangig durch ihre Dienstleistungen aus, und deren Qualitätswahrnehmung ist hoch subjektiv“, erklärt Prof. Annegret Wittmann-Wurzer von der IU. „Um unseren Anspruch nach einem höchstmöglichen Maß an Objektivität gerecht zu werden, haben wir mit unserem multidimensionalen Vorgehen die Qualitätseinschätzung von Gästen und Experten einbezogen und subjektive wie auch quasi-objektive Sichtweisen vereint. Dadurch zielen wir auf eine so weit wie möglich objektive Bewertung ab.“

Sieger erstmals in sechs Kategorien

In diesem Jahr gibt es die Auswertung erstmals auch in sechs verschiedenen Kategorien. Die beiden Gesamtsieger sind auch gleichzeitig die Gewinner der Kategorien „Das beste Grandhotel“ (Vier Jahreszeiten) und „Das beste Hideaway“ (Schloss Elmau).

Im Segment Spa- & Health Resorts liegt das Brenners Park Hotel & Spa vorn. Das beste Stadthotel ist das Mandarin Oriental Munich. Die Auszeichnung für das beste Hotel in historischen Gemäuern erhält der Europäische Hof in Heidelberg und als bestes kulinarisches Hotel wurde das Althoff Seehotel Überfahrt am Tegernsee erkoren.

Die Sieger der Einzelkategorien im Ranking "Die 101 besten Hotels Deutschlands 2021/2022" finden Sie hier.

Digitalpreis für bestes Online-Marketing

Erstmals wird der digitale Auftritt der Hotels mit einem Extra-Preis bewertet. Dazu haben die Experten von Online Birds die Performance der 101 besten Hotels beim Online Marketing analysiert. Mit Hilfe des Hotel Digital Scores und dem Fachurteil einer Expertenjury wurden fünf Bereiche bewertet: Hotel-Webseite, Suchmaschinenoptimierung (SEO), Suchmaschinenwerbung (SEA), Social-Media-Marketing und E-Mail-Marketing. Hier hat das Hotel Grand Elysee aus Hamburg gewonnen. Philipp Ingenillem, Co-Founder von Online-Birds, wird den Preis auf der Bühne überreichen und begründet die Auszeichnung: „Das Grand Elysee ist herausragend im Social-Media-Bereich, postet hier regelmäßig, ist äußerst kreativ, investiert Zeit und Geld in die eigene Video-Content-Erstellung.“ Bitkom-Präsident Achim Berg wird aus Sicht der Digitalwirtschaft einen Blick auf die Hotellerie werfen.
Nummer 1 beim Online-Marketing: Grand Elysee in Hamburg
Nummer 1 beim Online-Marketing: Grand Elysee in Hamburg
Foto: Grand Elysee


Kuratoriumspreis für Nachhaltigkeit

Ein Novum ist auch der Nachhaltigkeitspreis des prominent besetzten Kuratoriums um Tennis-Wimbledonsieger Michael Stich und Ufa-CEO Nico Hofmann. „Der Nachhaltigkeitspreis der deutschen Hotellerie ist eine Auszeichnung, die Zukunftsfähigkeit, gar ‚Enkelfähigkeit‘ im höchsten Maße würdigt“, sagt Suzann Heinemann, Geschäftsführerin der InfraCert GmbH. Sieger ist das Architekten-Netzwerk NOA, das von Lukas Rungger und Stefan Rier 2011 in Bozen gegründet wurde. Heinemann begründet den Preis wie folgt: „Der ökologische Lifecycle wird im Unternehmen von vorne bis hinten zu Ende gedacht und in jedem Projekt umgesetzt.“ Eine Keynote hält Petra Hedorfer, CEO der Deutschen Zentrale für Tourismus.

Renommierte Persönlichkeiten

Die Preisverleihung findet am 28. November im Resort Der Öschberghof in Donaueschingen statt. Dazu haben sich viele wichtige Persönlichkeiten angesagt, der Chef der Indian Hotels Company, Puneet Chhatwal will aus Mumbai anreisen. Vor der Soirée ist eine große Diskussionsrunde geplant. Thema: Medical Health – eine Perspektive für die Hotellerie? Gesundheit ist ein Megatrend. Auf dem Executive Summit geht es darum, wie Hotels davon profitieren können.
Die Moderatoren: Margit Lieverz und Rolf Westermann
Die Moderatoren: Margit Lieverz und Rolf Westermann
Foto: Die 101 besten Hotels Deutschlands

Diskussionsrunde zum Thema Gesundheit

Zum exklusiven Teilnehmerfeld gehört Enrico Jensch, COO Deutschland und Europa der Helios Kliniken, der größten privaten Krankenhausgesellschaft Deutschlands. Außerdem sind dabei: Christian Harisch, Gründer und Inhaber des Lanserhofs, Prinz Michael von und zu Liechtenstein, Executive Chairman eines Treuhandunternehmens in Vaduz mit Fokus auf langfristigen, generationenübergreifenden Vermögenserhalt, Daniela Schade, Unternehmensführung Deutsche Hospitality, Chief Commercial & Distribution Officer, Korbinian Kohler, Hotel- und Immobilienunternehmer unter anderem mit dem Spa & Resort Bachmair Weissach am Tegernsee und der Hotel- und Gesundheitsmanager Arno Schwalie, der über vier Jahre CEO des größten deutschen privaten Pflegeanbieters Korian war. Davor zeichnete er bei Radisson für knapp 100 Hotels verantwortlich und war davor neun Jahre bei Design Hotels. Er kennt also beide Welten.

Durch den Tag (mit 2G plus-Regel) leiten die Moderatoren Rolf Westermann und Margit Lieverz. Für alle, die nicht dabei sein können: Der Executive Summit sowie Ausschnitte aus der Preisverleihung werden im Live-Stream gezeigt.

www.die-101-besten.com/livestream

stats