Ranking: Grüne Themen auf rotem Teppich
Ranking

Grüne Themen auf rotem Teppich

Oetker Collection
Mit auf dem Podium: Timo Grünert, Chef der Oetker Collection
Mit auf dem Podium: Timo Grünert, Chef der Oetker Collection

Eine spannende Podiumsdiskussion über Nachhaltigkeit sowie Glamour bei einer Soirée im Adlon. Das verspricht eine Veranstaltung der „101 besten Hotels Deutschlands“ am 18. Juli in Berlin. Die ahgz ist ein wichtiger Partner.

 

Es ist die zweite Veranstaltung zum Ranking der „101 besten Hotels Deutschlands“. Bei einer hochkarätig besetzten Diskussionsrunde des „Executive Summits“ steht die Frage im Mittelpunkt: Kann Luxus nachhaltig sein? Gäste auf dem Podium sind Marcus Bernhardt, CEO der Deutschen Hospitality, Caroline von Kretschmann, Geschäftsführende Gesellschafterin des Europäischen Hofs in Heidelberg, Matthias Winkler, Geschäftsführer aller operativen Gesellschaften des Sacher Hotels, Michael Fäßler, Miteigentümer der Sonnenalp Unternehmensgruppe in Ofterschwang im Allgäu, Timo Grünert, CEO der Oetker Collection, Ingo C. Peters, GM des Fairmont Hotels Vier Jahreszeiten in Hamburg, sowie Jörg Böckeler, CEO der Hommage Luxury Hotels Collection von Dorint.

 

Für den Abend ist eine Soirée mit mehr als 150 Gästen geplant. Es ist der erste Red Carpet Event der Hotellerie seit Beginn der Pandemie. Dort wird auch über die Weiterentwicklung des Rankings berichtet. So soll die Rangliste in diesem Jahr weiter aufgefächert werden. Neben den Siegern in der kompletten Liste mit 101 Hotels wird es sechs Kategorien geben: Grand-Hotels, Hideaways, kulinarische Hotels, Spa & Health Resorts, Hotels in historischen Gemäuern und Stadthotels. Geplant ist auch ein Interview auf der Bühne, das der Handelsblatt-Ressortleiter Agenda, Michael Rickens, mit UFA-CEO Nico Hofmann führt. Die Moderation der Veranstaltungen übernehmen die Medientrainerin Margit Lieverz und Rolf Westermann.

Co-Moderatorin Margit Lieverz.
 

Das Ranking wurde im vergangenen Jahr auf Initiative von Carsten K. Rath mit vier renommierten Partnern gestartet. Als Sieger setzte sich das Fairmont-Hotel Vier Jahreszeiten in Hamburg durch vor dem Schloss Elmau und dem Hotel Adlon Kempinski Berlin.

Die neue Rangliste 2021/22 wird am 28. November auf einer Abendveranstaltung im Hotel Grand Elysée in Hamburg vorgestellt. Dort sollen auch zwei neue Preise vergeben werden: Ein Digitalpreis und eine Auszeichnung für Nachhaltigkeit, die die Vorstandsvorsitzende der Deutschen Zentrale für Tourismus, Petra Hedorfer, übergeben soll. Der Nachhaltigkeitspreis wird von einem prominent besetzten Kuratorium vergeben, bei dem unter anderen Tennis Wimbledonsieger Michael Stich mitwirkt. 

Partner des Rankings
  • ahgz Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung
  • Handelsblatt
  • IU Internationale Hochschule
  • Passion for Excellence AG von Carsten K. Rath

 

stats