Personalie: Ronald Spicale leitet das Boutiqu...
Personalie

Ronald Spicale leitet das Boutiquehotel Provocateur

Gekko Group
Ronald Spicale: Verantwortlich fürs Boutiquehotel Provocateur
Ronald Spicale: Verantwortlich fürs Boutiquehotel Provocateur

Der 38-Jährige kümmert sich bereits seit September 2015 um die Planung und Bauphase des Hauses. Er wird auch den laufenden Betrieb als General Manager verantworten.

BERLIN. Für die Geschicke des neuen Berliner Boutiquehotels Provocateuer zeichnet Ronald Spicale verantwortlich. Der 38-Jährige leitet bereits seit September 2015 die Planung und Bauphase des Hauses.

Seine Karriere startete Ronald Spicale mit einer Ausbildung zum Hotelfachmann in der Traube Tonbach in Baiersbronn. Sein Studium der internationalen Betriebswirtschaftslehre mit Spezialisierung in Hotel- und Touristikmanagement führte ihn neben der IBS in Berlin auch an die University of Sunderland (Vereinigtes Königreich).

Zu weiteren Stationen seiner Karriere zählen Engagements bei der The Ritz-Carlton Hotel Company und bei Marriott Hotels in Berlin. Zuletzt zeichnete er als Director of Sales & Marketing im Adlon Kempinski Berlin verantwortlich.

Beim Aufbau des Provocateur hat Ronald Spicale nun zum ersten Mal bei der Planung eines neuen Hauses mitgewirkt. „Dass ich von der ersten Stunde an bei der Gestaltung und Konzeption eines Hotels und einer komplett neuen Marke dabei sein durfte, ist eine Ehre. Wir alle arbeiten mit voller Leidenschaft an diesem Projekt“, so Spicale.

Das neue Boutiquehotel Provocateur startet Anfang März in Berlin. Hinter dem Projekt stecken die beiden umtriebigen Frankfurter Visionäre und Gastgeber Alex Urseanu und Micky Rosen von der Gekko Group. Das Haus ist Mitglied bei den Design Hotels und bietet insgesamt 58 Zimmer und Suiten. red/id
stats