Sachsen-Anhalt : Im Acamed Resort tut sich wa...
Sachsen-Anhalt

Im Acamed Resort tut sich was

Acamed Resort
Die Panoramasauna im Acamed Resort
Die Panoramasauna im Acamed Resort

Der neue Eigentümer renoviert und erweitert die Anlage  in Nienburg an der Saale für 1,5 Millionen Euro.

Anfang des Jahres hat die Unternehmerfamilie Jung das Hotel und den Gastronomiebetrieb dem Serumwerk abgekauft. Der Familie aus Bitterfeld-Wolfen gehört die Agora Invest GmbH, die in verschiedene Freizeit- und Tourismusprojekte in der Region investiert.

Neuer Geschäftsführer des Acamed Resorts ist Niklas Jung. "Ich freue mich, dass das Serumwerk sich für uns entschieden hat. Wir kommen aus der Region, sind keine große Kette und wollen das Hotel ausbauen", so Jung. Er startet mit der Erweiterung des erst drei Jahre alten Wellnessbereichs um ein Außenschwimmbad. Dazu kommen zahlreiche weitere Neuerungen, die den Gästen ab 2022 Verfügung stehen sollen.

Blick in eine Juniorsuite

Erst Anfang dieses Jahres wurde das Acamed Resort wiederholt zum beliebtesten Hotel in Sachsen-Anhalt gewählt und erhielt den Holidaycheck Special Award 2021. Um den Gästen noch mehr Vielfalt und Komfort bieten zu können, erweitern die neuen Eigentümer im 3- Sterne-superior-Resort in Neugattersleben nicht nur den Wellnessbereich, auch die Zimmerkapazität wird aufgestockt. Insgesamt werden bis zu 1,5 Millionen Euro investiert.

Im Beauty-Bereich kommen fünf neue Behandlungsräume dazu und auch die Ruheräume werden um zwei weitere aufgestockt. Im dritten Stock erwartet dann die neue Rooftop-Bar die Gäste. Der Blick auf den Hotelsee zieht sich wie ein roter Faden durch das Designkonzept. Jung: "Es war uns bei der Planung wichtig, dass die Gäste immer wieder einen freien Blick auf unseren schönen See haben."

Strandkörbe an hoteleigenen See

Auch die Digitalisierung im Hotel wird im Zuge der Investitionen weiter vorangetrieben. Niklas Jung: "Wir planen ein elektronisches Keycard-System für alle Zimmer, sowie Tablets auf den Zimmern anstatt Gästemappen. Beim Check-in bieten wir zwei Front-Desks zum unkomplizierten Ein- und Auschecken an." Im Zuge der Verschönerungen werden die Außenanlagen neu gestaltet ebenso wie die hoteleigene Bibliothek.

stats