Personalie: Stephanie Nierhaus leitet AC Hote...
Personalie

Stephanie Nierhaus leitet AC Hotel by Marriott in Mainz

AC Hotel Mainz
Neue Herausforderung: Stephanie Nierhaus verantwortet die Eröffnung des AC by Marriott in Mainz
Neue Herausforderung: Stephanie Nierhaus verantwortet die Eröffnung des AC by Marriott in Mainz

Die General Managerin bringt eine breite Erfahrung aus der internationalen Hotellerie mit.

MAINZ. Mit Spannung wird bereits der Start des neuen AC Hotels by Marriott am Mainzer Hauptbahnhof erwartet. Immerhin soll aus dem früheren Central Hotel Eden das erste der Lifestyle-Marke AC by Marriott in Deutschland werden. Eröffnung soll im Frühjahr sein. Jetzt steht auch die General Managerin fest. Es ist Stephanie Nierhaus, die zuletzt als Hoteldirektorin die Startphase des neuen Element Frankfurt Airport begleitet hatte.

Nierhaus arbeitet in dem Mainzer Hotel im Auftrag der Betreibergesellschaft, der niederländischen Odyssey Hotel Group B.V. Sie verantwortet bereits jetzt den Komplettumbau des früheren Central Hotel Eden sowie das Pre-Opening. Die gebürtige Frankfurterin verfügt über eine breite Berufserfahrung von der Hotelleitung, über Sales & Marketing bis zur Operations für namhafte Häuser im Luxussegment, Mice und Extended Stay.

Ihre Karrierelaufbahn startete die heute 39-Jährige mit einer Lehre zur Hotelkauffrau im Steigenberger Frankfurter Hof. Es folgten verschiedene Stationen in den USA sowie im Rhein-Main-Gebiet. Zudem war Nierhaus als Director of Sales & Marketing im Grand Hotel Taschenbergpalais Kempinski in Dresden tätig. In derselben Position war Nierhaus ab dem Jahr 2010 im Radisson Blu Hotel Frankfurt tätig, ab 2012 übernahm sie als Executive Assistant Manager die stellvertretende Hotelleitung. Zuletzt begleitete sie als Hoteldirektorin die Eröffnungsphase des neuen Element Frankfurt Airport. Berufsbegleitend schloss Stephanie Nierhaus ihr Wirtschaftsstudium an der FOM Hochschule für Ökonomie und Management in Frankfurt als Diplom-Kauffrau ab.

In dem neuen AC Hotel will Nierhaus gemeinsam mit ihrem Team internationale Business- und Urlaubsreisende sowie Mainzer Gästen begeistern. AC by Marriott sieht sich als Lifestyle-Marke, die mit einzigartigem Stil und Design punkten soll. Das Mainzer Haus bekommt 58 individuell gestaltete Zimmer, ein regional inspiriertes Restaurant und eine Bar. AC Hotels by Marriott ist ein Joint Venture der von dem spanischen Hotelier Antonio Catalán gegründeten AC Hotels mit Marriott International und betreibt aktuell nahezu 100 Hotels in Spanien, Italien, Frankreich, Portugal und den USA. red/rk

stats