Personalia: The Fontenay greift mit Cornelius...
Personalia

The Fontenay greift mit Cornelius Speinle nach den Sternen

The Fontenay
Küchenchef im The Fontenay: Der Schweizer Cornelius Speinle kommt nach Hamburg
Küchenchef im The Fontenay: Der Schweizer Cornelius Speinle kommt nach Hamburg

Der Schweizer soll in dem künftigen Hamburger Luxushotel seinen weltoffenen und innovativen Küchenstil beweisen.

HAMBURG. Noch ist die neue Luxusherberge nicht eröffnet, wichtige Köpfe des Teams von The Fontenay stehen aber schon fest. So jetzt auch der Küchenchef des Gourmetrestaurants. Es ist Cornelius Speinle, der zuletzt als Selbstständiger in einem eigenen Restaurant Dreizehn Sinne im Husswurz in der Schweiz einen Michelin-Stern erkocht hat. Vom Gourmetführer Gault Millau wurde Speinle zudem als „Entdeckung des Jahres in der Deutschschweiz 2015“ gekürt.

Für The Fontenay gehört der Schweizer mit Stationen in diversen internationalen Spitzenrestaurants und wegen seiner jüngsten Erfolge als selbstständiger Küchenchef zu den Top-Talenten in der europäischen Küchenszene. Sein Küchenstil sei weltoffen und modern, ohne die klassischen Wurzeln zu vernachlässigen, dabei kreativ, innovativ und leicht, ausdrucksstark und kontrastreich.

Cornelius Speinle hat seine Kochlehre im Theaterrestaurant in Schaffhausen absolviert. Danach arbeitete er in dem mit einem Michelin Stern dekorierten Les Quatre Saisons in Basel, Schweiz, bevor es ihn 2009 in das Gästehaus Erfort in Saarbrücken zog, das mit drei Michelin Sternen ausgezeichnet ist. Anschließend war Speinle in Asien tätig, wo er in Singapur im Restaurant Jaan par Andre im The Stamford als Souschef unter Andre Chiang weitere Erfahrungen sammelte. In den Jahren 2011 und 2012 kochte er in England, in Heston Blumenthal‘s 3-Sterne-Restaurant The Fat Duck in Bray. red/rk

stats