Todesfall: Trauer um Karina Kull
Hotel
Gestorben: Karina Kull
Gestorben: Karina Kull

Die Direktorin des Seehotels Niedernberg – das Dorf am See ist im Alter von 55 Jahren gestorben. Kollegen und Mitarbeiter sind tief erschüttert.

Karina Kull ist tot. "Sie hat den Kampf gegen den Krebs verloren. Mit nur 55 Jahren ist sie am 27. Juni  verstorben", teilte das Hotel am Dienstag mit. "Wir werden Karina sehr vermissen, sind aber auch dankbar, einen so wunderbaren Menschen, offen, lebensbejahend und immer positiv denkend, kennengelernt zu haben." 

Die Verstorbene war seit 2003 im Hotel tätig, zunächst als Leiterin Marketing & Events und stellvertretende Direktorin, seit Oktober 2018 als Direktorin. Zuvor sammelte Kull Hotellerie-Erfahrungen in den USA und im Sheraton Frankfurt Airport Hotel, im Kurfürstlichen Schlosshotel Weyberhöfe sowie – als Geschäftsführerin – in den Residenzgaststätten Würzburg.

Im Seehotel Niedernberg – Dorf am See war Kull die Vorgesetzte von rund 130 Mitarbeitern, darunter zahlreiche Azubis. Maßgeblich war sie als „Macherin“ an der erfolgreichen Entwicklung und Neupositionierung des Hotels in den vergangenen, fast 20 Jahren beteiligt. Das Haus ist mittlerweile auf Erholungs- und Tagungsgäste gleichermaßen ausgerichtet und verbucht durchweg positive Resonanz.

Karina Kull hinterlässt eine große Lücke – eine berufliche, aber noch viel mehr eine menschliche. Unser Mitgefühl gilt ihrer Familie und dem gesamten Hotelteam.

stats