Wettbewerb: DHNP 2022: Letzte Chance für Bewe...
Wettbewerb

DHNP 2022: Letzte Chance für Bewerbung

Brit Glocke
Große Bühne für den Nachwuchs: Der Deutsche Hotelnachwuchs-Preis fördert junge Hotelkarrieren
Große Bühne für den Nachwuchs: Der Deutsche Hotelnachwuchs-Preis fördert junge Hotelkarrieren

Nur noch ein Tag: Morgen ist Bewerbungsschluss beim renommierten Nachwuchspreis von ahgz und HDV. Wer dabei sein will, kann jetzt noch online seine Bewerbungsunterlagen einreichen. Den Finalisten winken Preise im Wert von insgesamt 25.000 Euro.

Führungsqualitäten auszuzeichnen, das ist eines der Hauptanliegen des Deutschen Hotelnachwuchs-Preises. Dabei geht es nicht um die ganz großen Chefs, sondern um junge Abteilungsleiter und Vorgesetzte von Teams. Der DHNP würdigt die zweite und dritte Führungsebene und somit den Hotellerie-Nachwuchs quer durch alle Abteilungen. Noch bis zum 21. Januar können sich junge Führungskräfte für den DHNP 2022 bewerben, der gemeinsam von der ahgz und der Hoteldirektorenvereinigung Deutschland (HDV) vergeben wird.


"Der DHNP hat sich in den zehn Jahren seines Bestehens fest als Wettbewerbsplattform für außergewöhnliche Nachwuchsführungskräfte etabliert", sagt der Juryvorsitzende Rolf Westermann von der ahgz. "Dabei haben die Auszeichnung und die damit verbundenen Weiterbildungspreise wie etwa der Sommerkurs an der Cornell  University auch als Karrierebooster gewirkt. Gerade jetzt ist es wichtiger denn je, Führungstalente zu fördern. Wir freuen uns auf die elfte Runde."

Was sind die Voraussetzungen, um sich für den DHNP 2022 zu bewerben? Gesucht werden Hoteltalente mit Führungsverantwortung in der zweiten oder dritten Führungsebene. Das Höchstalter für die Bewerber liegt bei 33 Jahren. Eine abgeschlossene Ausbildung oder ein Hochschulstudium mit Schwerpunkt Hotellerie, Gastronomie oder Touristik werden vorausgesetzt.
So funktioniert die Teilnahme

Der erste Bewerbungsschritt erfolgt online: Einzureichen sind ein chronologischer Lebenslauf, eine Beschreibung der eigenen persönlichen Leistungen und die schriftliche Bestätigung mindestens eines Mentors aus dem Management.

Bewerbungsschluss ist der 21. Januar. Danach tagt die Jury, die drei Finalisten auswählt. Diese reisen zum Wettbewerbsfinale, das am 2. April während der HDV-Frühjahrstagung im Öschberghof in Donaueschingen stattfindet. Der Sieger wird dort nach einer Fragerunde von den anwesenden Hoteldirektoren gewählt. 

www.hotelnachwuchspreis.de


Den Finalisten winken Preise im Wert von insgesamt 25.000 Euro: So geht es für den Sieger oder die Siegerin in die USA – zum begehrten Sommerkurs an die Cornell University samt Flug und Übernachtung. Außerdem darf er oder sie sich über die berufsbegleitende Weiterbildung „Bachelor Hotel Managementan der IST-Hochschule für Management (alternativ auch als Master) freuen. Hinzu kommt eine beitragsfreie HDV-Mitgliedschaft für ein Jahr.

Für die Zweit- und Drittplatzierten gibt es ein individuelles Management-Training an der Hotelschool The Hague in Amsterdam samt Übernachtung. Alle Finalisten erhalten zudem eine Einladung zur Gala „Hotelier des Jahres“ und zum Deutschen Hotelkongress.

Der DHNP wird seit 2012 vergeben. Bisherige Preisträger waren unter anderem Philip Borckenstein von Quirini, Christine Fiebiger, Sophie Postulart und Christian Krämer. Der Preis wird von den Unternehmen Ecolab, Hantermann, J.J. Darboven, Meiko und Progros unterstützt.
Bisherige Gewinner im Überblick

2012: Philip Borckenstein-Quirini
2013: Angela Pollendinger (vormals Herold)
2014: Friederike Tomp (vormals Harms)
2015: Benedikt Rudolph
2016: Katharina Schmitt
2017: Christine Fiebiger (vormals Schöner)
2018: Astrid Zientek (vormals Krauß)
2019: Sophie Postulart (vormals Gotte)
2020: Elisabeth Düren, Philipp Heinrich, Josefine Mrosek (drei Gewinner als coronabedingte Ausnahme)
2021: Christian Krämer


Jubiläum: 10. DHNP und 40 Jahre HDV am Weissenhäuser Strand

stats