Wettbewerbe: Anne Maria Gerhardt gewinnt Bren...
Wettbewerbe

Anne Maria Gerhardt gewinnt Brenner-Stipendium

Rolf Westermann
Glückliche Siegerin Anne Maria Gerhardt mit dem Chef des Brenners Parkhotel & Spa, Henning Matthiesen.
Glückliche Siegerin Anne Maria Gerhardt mit dem Chef des Brenners Parkhotel & Spa, Henning Matthiesen.

Die Brenner Stiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht, Talente der Hotellerie und Gastronomie mit einem jährlichen Alfred Förderpreis von 5.000 Euro zu unterstützen.



Baden-Baden. Die stellvertretende F&B-Managerin des Hotels Bareiss in Baiersbronn und „Bundesbeste Restaurantfachfrau“ des Jahres 2017, Anne Maria Gerhardt (25), hat den Preis der Alfred Brenner Stiftung gewonnen. Sie erhält ein Stipendium in Höhe von 5000 Euro. Die Auszeichnung wurde am Donnerstagabend im Brenners Park-Hotel & Spa in Baden-Baden vom geschäftsführenden Direktor Henning Matthiesen übergeben.

Insgesamt gab es wieder rund 80 Bewerbungen. Die sechs Finalisten müssen unter anderem ein Bewerbungsvideo einreichen, eine schriftliche Prüfung bestehen und sich präsentieren. Eine Fachjury bewertete die Leistung.

Anne Maria Gerhardt war bereits 2017 bei den Deutschen Jugendmeisterschaften erfolgreich und gewann die Goldmedaillen als Restaurantfachfrau und im Team Baden-Württemberg. Auch in den Landesmeisterschaften lag sie an der Spitze. Von der Deutschen Industrie- und Handelskammer erhielt sie das Zertifikat Bundesbeste Restaurantfachfrau 2017.

Anne Maria Gerhardt hat an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Ravensburg Betriebswirtschaftslehre studiert in der Fachrichtung Tourismus, Hotellerie, Gastronomie. Der Partnerbetrieb war das Hotel Bareiss, dort begann sie 2017 als stellvertretende Buffetchefin. Davor absolvierte sie eine Ausbildung als Restaurantfachfrau. Gerhardt ist auch geprüfte Sommelière.

Die Alfred Brenner Stiftung wurde 2004 ins Leben gerufen und hat es sich zur Aufgabe gemacht, Talente der Hotellerie und Gastronomie mit einem jährlichen Förderpreis von 5.000 Euro zu unterstützen. Die Stiftung erinnert an den 1969 verstorbenen Hotelier, der auch Namensgeber des Hotels Brenners Parkhotel & Spa ist. Sie setzt sich für die einer Gastkultur in seinem Geist ein und unterstützt die Förderung einer anspruchsvollen beruflichen Weiterbildung von Mitarbeitern der gehobenen Hotellerie und Gastronomie in Deutschland.

stats