Personalie: Deutsche Hospitality ernennt ober...
Personalie

Deutsche Hospitality ernennt obersten Strategie-Planer

Deutsche Hospitality
Norbert Speth
Norbert Speth

Norbert Speth wird Vice President Corporate Strategy & Openings bei dem Frankfurter Hotelunternehmen.

Der 42-Jährige übernimmt zum 1. Februar 2021 die neu geschaffene Position Vice President Corporate Strategy & Openings bei der Deutschen Hospitality. Speth, der zuvor für Intercontinental und Marriott tätig war, ist zukünftig verantwortlich für die Bündelung und Entwicklung unternehmensstrategischer Initiativen sowie für den Bereich Future Openings. Von 2017 an war Speth Area Director of Operations der SV Hotel AG

"Mit der neuen Position des Vice President Corporate Strategy & Openings setzen wir einen weiteren Meilenstein in der strategischen Neuausrichtung der Deutschen Hospitality um", so Marcus Bernhardt, CEO und Vorsitzender des Vorstandes, Deutsche Hospitality.  „Norbert Speth ist ein über die Branche anerkannter, erfahrener und dynamischer Hotelier. Wir begrüßen ihn in der DHfamily und freuen uns darauf, die Ziele der Deutschen Hospitality gemeinsam mit ihm zu verfolgen.“ Norbert Speth wird zukünftig direkt an Marcus Bernhardt berichten.

Nach einer Ausbildung zum Koch im Hotel Traube Tonbach in Baiersbronn war Speth zunächst als Restaurant- und  Bar-Manager für die Lifestyle-Kette W (Starwood) in den USA, später dann als Director Food and Beverage in Deutschland und der Schweiz für Intercontinental und Marriott tätig. 2014 übernahm Speth den Posten des General Manager für die Hotels Residence Inn München City Ost und Courtyard Zürich Ost bei Marriott International. Zuletzt war Speth Area Director of Operations und Mitglied der Geschäftsleitung der SV Hotel AG.  

stats