Personalie: GSH stellt Einkauf neu auf
Personalie

GSH stellt Einkauf neu auf

Gorgeous Smiling Hotels
Kerstin Königer: Sie ist nun zuständig für den Einkauf bei den Gorgeous Smiling Hotels
Kerstin Königer: Sie ist nun zuständig für den Einkauf bei den Gorgeous Smiling Hotels

Kerstin Königer verstärkt das GSH-Head-Office in München. Sie war zuletzt Abteilungsleiterin im strategischen Einkauf bei der Do&Co. Ihren Platz bei den stark wachsenden Gorgeous Smiling Hotels hat sie bereits Anfang Oktober eingenommen.

Ohnehin ein neuralgischer Punkt im Gastgewerbe, hat der Einkauf in den letzten Monaten noch einmal an Bedeutung gewonnen. Denn die Warenbeschaffung ist infolge der aktuellen Krisen nicht nur unsicherer geworden. Eine clevere und vorausschauende Strategie ist auch aus ökonomischer Sicht absolut essenziell.


Die strategische Ausrichtung im Einkauf für die gesamte Gruppe, Prozessoptimierung, die Erarbeitung und Umsetzung einer Beschaffungsstrategie sowie die Thematik Nachhaltigkeit im Einkauf – das alles sind Aufgaben, die Königer übernommen hat. Und sie dürfte ihnen mehr als gewachsen sein, wie ein Blick in den Lebenslauf der Wahlmünchnerin zeigt.

Die gelernte Köchin mit Händchen fürs Kalkulieren und Verhandeln war nicht nur jahrelang in den Spitzenküchen Europas unterwegs. Seit ihrem Wechsel in den Einkauf hat sie auch in diesem Bereich von führenden Unternehmen gelernt, etwa im Hotel Bayerischer Hof in München und bei der weltweit agierenden Do&Co Group.

Marco El Manchi , CFO und Co-Geschäftsführer der Gorgeous Smiling Hotels: „Wir sind begeistert mit Kerstin Königer eine erfahrene Strategin im Team zu haben. Es war schnell klar, dass sie fachlich wie auch menschlich genau die Richtige für den Posten ist. Wie wir brennt sie für die Branche. Sie ist offen für Neues und hat Lust auf Wachstum – eine perfekte Kombination!“

Besonders stark expandiert die Gruppe, deren Portfolio rund 60 Hotels umfasst, in Deutschland, Österreich, Schweiz und den Niederlanden. Weitere Expansionspläne liegen bereits vor. 
Gorgeous Smiling Hotels
Als Dachgesellschaft koordiniert GSH Entwicklung, Yield-Management, Einkauf und Vertrieb sowie das Marketing der Betriebsgesellschaften und alle juristischen Angelegenheiten unter einem Schirm.  Die Eigenmarke Arthotel Ana ist designorientiert und im Midscale-Bereich angesiedelt. Das gilt auch für den Longstay-Ablager Ana Living. Darüber hinaus fungiert die Marke Arthotel Ana selbst auch als Franchisegeber. Eine weitere eigene Marke im Portfolio der Gruppe ist Rilano Hotels & Resorts. Die Gruppe betreibt aber auch selbst Häuser als Franchisenehmer anderer Marken. Franchisepartner der GSH sind beispielsweise Intercontinental Hotels Group, Hilton oder Wyndham, deren Marken für den europäischen Markt adaptiert werden. Damit besteht das Portfolio insgesamt aus rund 40 Pacht-Betrieben und mehr als 20 Management-Betrieben.

stats