Personalie: Ospidea-Chef zieht sich zurück
Personalie

Ospidea-Chef zieht sich zurück

Unternehmen
Geht in den Ruhestand: Wolfgang Hampel
Geht in den Ruhestand: Wolfgang Hampel

Wolfgang Hampel geht in den Ruhestand. Er war Geschäftsführer der ersten Stunde.

Der Hotelbetreiber Ospidea Hotel Management mit Sitz in Wiesbaden verabschiedet seinen Geschäftsführer Wolfgang Hampel in den Ruhestand. Der 68-Jährige war Geschäftsführer der ersten Stunde und baute die Gesellschaft maßgeblich mit auf. Die Geschäfte werden nun von Soner Berke weitergeführt, der das Unternehmen zuletzt an der Seite von Wolfgang Hampel führte.

Seine Karriere begann Hampel nach einer Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Dresdner Bank in Bochum. Bald wechselte er in den Bereich der gewerblichen Immobilienfinanzierung. Dort stieg er zügig auf und wurde schließlich zum Vorstand einer Hypothekenbank berufen. 2017 kam er zur Ospidea und übernahm deren Geschäftsführung. „Wolfgang Hampel blickt auf eine reichhaltige und erfolgreiche Karriere zurück. Wir danken ihm für seinen entscheidenden Beitrag zum Aufbau unseres Hotelgeschäfts“, so Michael Schuppli, Geschäftsführer der Ospidea Holding.

Ospidea ist ein deutschlandweit tätiger Hotelbetreiber in der Markenhotellerie. Das Unternehmen arbeitet mit internationalen Konzernen wie Accor und IHG zusammen. Als Owner Operator betreibt Ospidea Hotels an den Standorten Wiesbaden, Mönchengladbach und München. Die weitere Expansion ist geplant.

stats