Personalie: Premier Inn dreht am Personalkaru...
Personalie

Premier Inn dreht am Personalkarussell

Premier Inn
Katherina Falk: Karriereschritt innerhalb Heidelbergs
Katherina Falk: Karriereschritt innerhalb Heidelbergs

Die britische Hotelmarke Premier Inn wappnet sich für die Wiederöffnung der Hotellerie in Deutschland und rekrutiert drei weitere Hotelmanager: Katherina Falk, Pia Minas-Cavdar und Jan Bitterlich ergänzen damit das Team um Cluster Managerin Miriam Saalmann, die für insgesamt sechs Premier Inn Hotels in Baden-Württemberg und dem Saarland verantwortlich zeichnet. Alle drei Positionen wurden zum 1. Februar besetzt.

Katherina Falk, bisher Assistant Hotel Manager im Premier Inn Heidelberg City Zentrum, wird die Leitung des Premier Inn Heidelberg City Bahnstadt übernehmen, das voraussichtlich im April öffnen wird. Falk absolvierte eine Hotelfachausbildung, die sie als Jahrgangsbeste abschloss, und fing dann beim Crowne Plaza Heidelberg als Rezeptionistin an. Im Anschluss wechselte sie zu Holiday Inn Express Heidelberg City Centre, wo sie verschiedene Positionen begleitete und bei der Integration des  Hotels ins Premier Inn Portfolio mitwirkte. Das Premier Inn Heidelberg City Bahnstadt ist Teil eines der größten Stadtentwicklungsprojekte Deutschlands.

Pia Minas-Cavdar kommt von Motel One, wo sie rund vier Jahre als Hotelmanagerin für das Haus in Saarbrücken tätig war. Nach ihrem BA im Hotelmanagement an der englischen Southbank University arbeitete sie in verschiedenen Positionen in London, den USA und der Türkei. Anschließend zog es sie ins Mandarin Oriental nach München, bevor sie sich bei Motel One verpflichtete. Nach insgesamt neun Jahren bei der Budgetdesign-Hotelkette und mit Stationen in Saarbrücken und Stuttgart übernimmt Minas-Cavdar nun die Leitung des Premier Inn Saarbrücken City Centre. Es ist das erste Hotel der britischen Marke im Saarland und soll im Mai eröffnen.

Pia Minas-Cavdar: Wechselt von Motel One zu Premier Inn

Jan Bitterlich geht im Premier Inn Freiburg City Süd als Nachfolger für Stefanie Glanemann an den Start, die sich in Elternzeit verabschiedet. Bitterlich blickt auf rund 25 Jahre Erfahrung in der Hotellerie zurück, darunter Stationen bei Best Western, Mercure, Radisson SAS und Holiday Inn. Dort begleitete er Positionen am Empfang, als Hotelmanager, Cluster General Manager, Regional- und Hoteldirektor. Zuletzt war er als Hoteldirektor im Michel Hotel Magdeburg tätig. Bitterlich bringt sowohl große Erfahrung im Management von privat geführten Hotels sowie in der Kettenhotellerie mit.

Jan Bitterlich: Von Magdeburg nach Freiburg

stats