Markenwechsel: Früheres Crowne Plaza Heidelbe...
Markenwechsel

Früheres Crowne Plaza Heidelberg wird ein Hilton

Lux Studio Berlin
Neuer Look: Zimmer im künftigen Hilton Heidelberg
Neuer Look: Zimmer im künftigen Hilton Heidelberg

Das Crowne Plaza Heidelberg gehörte zu einem Paket von 13 Hotels in Deutschland und den Niederlanden, das Invesco 2017 für mehr als eine halbe Milliarde Euro gekauft und in mehreren Fonds untergebracht hatte.

Betrieben hatte die Häuser ursprünglich Tidal Operations Germany, das seinerseits zu dem Betreiberunternehmen Event gehörte,  und zwar unter verschiedenen Marken des Franchisegebers International Hotels Group (IHG). Tidal hatte jedoch vergangenes Jahr Insolvenz angemeldet und IHG daraufhin vorübergehend selbst das Management der betroffenen Hotels übernommen. Das Crowne Plaza in Heidelberg war damals wegen seines schlechten baulichen und technischen Zustands geschlossen worden.


Die amerikanische Hotelkette Hilton hat nun bekannt gegeben, dass das Unternehmen einen Franchisevertrag für das Hilton Heidelberg unterzeichnet hat. Das Haus verfügt über 244 Zimmer und befindet sich im Stadtzentrum von Heidelberg. Das Gebäude wird einer umfassenden Renovierung unterzogen, bevor es im Sommer 2022 Gäste begrüßen kann.

Markenwechsel nach Investition des Eigentümers

„Das Hilton Heidelberg ist eine hervorragende Ergänzung unseres wachsenden Portfolios in Deutschland und verdeutlicht die starke Nachfrage nach unseren Conversion Brands. Zunehmend mehr Eigentümer entscheiden sich für unsere Upscale- und Collection-Marken, ein Beweis für die Stärke des Geschäftsmodells von Hilton und die internationale Markenbekanntheit“, so Patrick Fitzgibbon, Senior Vice President Development EMEA bei Hilton.

Hans-Peter Hermann, Senior Director Hotel Asset Management bei Invesco Real Estate, ergänzt: „Invesco Real Estate investiert in die Renovierung und Neupositionierung des Hotels, das von der Marke Hilton profitiert. Unser Investitionsprogramm für das Hilton Heidelberg zielt außerdem auf ein Refurbishment-Zertifikat BREEAM ab und ergänzt damit den strategischen ESG-Schwerpunkt des gesamten Hotelportfolios.“

Das künftige Hilton verfügt über ein Restaurant, eine Bar und eine Executive Lounge. Gäste werden zudem Zugang zum hoteleigenen Fitnessstudio haben. Tagungen und Veranstaltungen können in den sieben Räumen des Hotels stattfinden, die mehr als 550 Quadratmeter Tagungsfläche bieten.

Hilton expandiert in Deutschland und Europa

Das wachsende europäische Portfolio von Hilton wird in diesem Jahr um rund 40 neue Hotels erweitert, darunter Häuser in Düsseldorf, Stuttgart und Konstanz. Hilton hat vor Kurzem außerdem sein erstes Double Tree by Hilton Hotel in Deutschland in Frankfurt eröffnet und plant für September die Eröffnung des Wasserturm Hotels Köln, das zur Curio Collection by Hilton gehören wird.

Im Immobilienportfolio des institutionellen Anlegers Invesco Real Estate im europäischen Hotelsektor belaufen sich die verwalteten Vermögenswerte laut Unternehmen auf 1,3 Mrd. Euro, bestehend aus 24 Hotelimmobilien in sechs Ländern. Der amerikanische Hotelkonzern Hilton hat ein Portfolio von 18 Marken, denen weltweit mehr als 6600 Hotels angehören.

Alle Inserate


stats