Gastronomie: Berlin Food Week startet Online-...
Gastronomie

Berlin Food Week startet Online-Academy für Profis

Pixabay/Gerd Altmann

In kurzen Videos, Digi-Bites genannt, geben Experten praktische Tipps für die Bereiche Küche, Service und Organisation.

Kurz vor dem diesjährigen Festival startet das Team der Berlin Food Week ein Online-Programm zur Fortbildung in der Gastronomie-Branche. Unter dem Titel Berlin Food Week Academy entsteht ein YouTube-Kanal mit kurzen Videos – Digi-Bites genannt. Darin interviewen Alexandra Laubrinus, Michael Hetzinger und Alexander van Hessen Profis und Akteurinnen aus der Gastro-Szene. Leicht konsumierbar geben die Experten praktische Tipps für die Bereiche Küche, Service und Organisation.

Nachhaltige Gastro-Tipps


Zum Start steht das Thema Nachhaltigkeit im Fokus: Michael Wickert von Glut und Späne verrät im Interview, wie man Fisch nachhaltig auf die Speisekarte bringt und dass Karpfen der neue Geheimtipp als nachhaltiger Fisch ist. Profikoch Dominik Wetzel von Transgourmet gibt Tipps zu einer kreativen und nachhaltigen Menü-Entwicklung – schon mal Mayonnaise aus Walnussöl und Hafermilch probiert?

Richtig kommunizieren

Mit welchen Geschichten man in die Tageszeitung kommt und wie man das Thema Pressearbeit richtig angeht, erklärt Journalistin Stefanie Hofeditz im Interview. Alle Videos gibt es bei YouTube.


“Wir haben nach einem Weg gesucht, das Praxiswissen aus unserem Netzwerk einer größeren Menge an Profis in ganz Deutschland zugänglich zu machen. Wir führen sehr viele Gespräche mit spannenden Akteuren, warum einfach nicht mal die Kamera dabei laufen lassen? Das ist sicher auch ein Learning aus der Corona-Zeit”, sagt Geschäftsführerin Alexandra Laubrinus über das Academy-Projekt. Die Academy ist als langfristig angelegtes Konzept geplant, die Menge an Content soll langsam und stetig wachsen. Die Videos sind und bleiben für jeden gratis zugänglich. Unterstützt wird die Academy vom langjährigen Partner Transgourmet. 

Veränderung im Fokus

Nach einem Jahr coronabedingter Pause stehen bei der Berlin Food Week 2021 alle Zeichen auf Nachhaltigkeit und Veränderung. Deutschlands größtes Food-Festival mit knapp 60.000 Besuchern in 2019 findet in diesem Jahr erstmals deutschlandweit statt. Beim Stadtmenü servieren Restaurants in ganz Deutschland klimafreundliche Menüs. Auch gibt es in diesem Jahr erstmals ein städteübergreifendes kulinarisches Austauschprogramm.


Küchenchefs aus Hamburg, Frankfurt und Berlin tauschen für einen Abend ihre Arbeitsplätze und zeigen ihre persönlichen Versionen und Visionen von klimafreundlicher Küche. Der Marktplatz für Start-Ups und Manufakturen House of Food findet im BIKINI BERLIN statt – und erstmals in den Frischeparadies-Filialen in Frankfurt, München und Stuttgart.

Wertschätzung für gutes Essen

Die Berlin Food Week ist das facettenreichste Food-Festival Deutschlands: Seit 2014 präsentieren sich in ganz Berlin Köche, Gastronomen, Food-Entrepreneure, Manufakturen und Marken. Ob Herkunft, Qualität oder Zubereitung von Produkten: Die Berlin Food Week informiert und schafft Bewusstsein und Wertschätzung für gutes Essen. Sie regt an zu einer genussvollen, Ressourcen-schonenden und gesunden Ernährung und möchte so einen neuen Mainstream mitgestalten. Und das mit der Berlin-typischen Leidenschaft, Neues auszuprobieren, Stile zu mixen und mutige Experimente zu machen.




Alle Stellenangebote


stats