Termin: „Gastro macht Karriere“ diesmal digit...
Termin

„Gastro macht Karriere“ diesmal digital

Achim Frank Schmidt
Bisher immer "live": Der "Gastro macht Karriere"-Tag. Coronabedingt wird das Vortragsprogramm diesmal online stattfinden.
Bisher immer "live": Der "Gastro macht Karriere"-Tag. Coronabedingt wird das Vortragsprogramm diesmal online stattfinden.

Unter dem dem Motto „Jetzt erst recht“ wollen die Macher des Münchner „Gastro macht Karriere“-Events am 13. Januar ab 18 Uhr zeigen, dass die Gastro-Branche eine Zukunft hat und auch weiterhin eine spannende und abwechslungsreiche Branche bleibt.

Bei der dritten Auflage der Veranstaltung werden deshalb (Jung-)Unternehmer von ihren positiven Erlebnissen in der Coronakrise berichten und Ideen zeigen, wie sie ihre Betriebe zukunftsorientiert und innovativ gestalten wollen. Darüber hinaus wird es um Karriere- und Weiterbildungsperspektiven in der Branche gehen. Vom neuen kostenfreien Online-Format versprechen sich die Macher auch erstmals Teilnehmer aus ganz Deutschland – und nicht nur aus dem Raum München.

2-Sterne-Koch im Q&A

Das Programm  startet um 18 Uhr mit einer Cocktail-Mix-Session, gefolgt von einem Interview mit 2-Sterne-Koch Tohru Nakamura von Geisels Werneckhof (18.15 Uhr), der jüngst ein exklusives Pop-up-Restaurant namens Salon Rouge eröffnet hat. Um 18.30 Uhr schließt sich ein Talk mit Jung-Wirtin Ramona Pongratz von Grünwalder Einkehr und Paulaner Festzelt an sowie um 18.55 Uhr eine Keynote mit Stefan Süss, Gastronom und Gründer von Learn4Life.

Für 19.10 Uhr ist eine Panel-Diskussion zum Thema „Warum jetzt erst recht?!“ geplant. Mit dabei sind Hotelier Johannes Eckelmann von den Cocoon Hotels,  Gastronomin Sarah Hillebrand vom Togather Restaurant, Alexandra Herget, Mitgründerin des Nachhaltigkeitsmarktplatzes Tutaka und Tourismusstudent Zeno Munoz Santana von der Hochschule München.

Themensessions für mehr Info

Ab 19.30 Uhr können sich die Teilnehmer des Online-Events in sogenannten interaktiven Breakout-Sessions zu den  Themen Weiterbildung, (Management-)Jobs, Selbstständigkeit und Networking informieren und austauschen. Und zum Abschluss wird eine Live-Musik-Session eine Online-Party eingeläuten.

Weitere Programm-Details können über den Instagram-Kanal @gastromachtkarriere2020 eingesehen werden. Die Teilnahme am Gastro-macht-Karriere-Event ist kostenlos, um eine Anmeldung im Vorfeld wird jedoch gebeten (www.gastromachtkarriere.de).

Susanne Grill: Die Gastdozentin und Branchenexpertin hat das Gastro-macht-Karriere-Event initiiert

Gastro macht Karriere – Anfänge und Entwicklung

Die Idee für „Gastro macht Karriere“ hatte einst Susanne Grill, die seit Jahren als Gastdozentin an der Hochschule München tätig ist. Derzeit baut Grill zudem als Projekt- und Trainingsmanagerin der Cocoon Hotels eine (Nachwuchs-)Academy auf. Gemeinsam mit den Tourismusstudenten gestaltet  sie 2021 nun zum dritten Mal das Branchen­Event, das im Rahmen einer jährlichen Fallstudie organisiert wird.

Die Veranstaltung richtet sich dabei an alle, die an Gastronomie interessiert sind, bereits in der Branche arbeiten, es vorhaben oder sich nach Weiterbildungsmöglichkeiten umsehen wollen. Auch Inhaber von Gastronomiebetrieben sind zum Austausch, zur Vernetzung und Weiterbildung eingeladen.

In den ersten beiden Auflagen von Gastro macht Karriere (2019 und 2020) gehörten tagsüber immer Touren durch verschiedene Münchner Gastro-Betriebe zum Programm, abends ging es dann mit Vorträgen und Diskussionsrunden weiter. Coronabedingt müssen die Gastro-Touren in diesem Jahr entfallen, das Vortragsprogramm wird dafür kostenfrei online gestreamt.

Partner der ersten Stunde ist die Paulaner-Brauerei-Gruppe. Als Netzwerkpartner mit an Bord sind zudem die Deutsche Hotelakademie (DHA), der Dehoga, das Forum Junge Gastgeber, der Leaders Club Germany, die IHK Akademie München und die BAA.

stats