Accorhotels


Konzerne

Accor trennt sich von Formule-1-Immobilien

Der französische Konzern will durch die Transaktion seine Verschuldung verringern.

Einsparungen nötig: Accor veräußert die Kette Formul 1.Einsparungen nötig: Accor veräußert die Kette Formul 1.

PARIS. Der französische Hotelkonzern Accor trennt sich in einem Sale and Lease Back-Abkommen von 158 Häusern der Niedrigpreis-Hotelkette Formule 1. Ein Konsortium aus institutionellen Investoren habe dafür 272 Mio. Euro gezahlt, teilte das Unternehmen gegen 10 Uhr in Paris mit. In Deutschland betreibt Accor neun Häuser der Marke Formule 1. Gleichzeitig mietet Accor die Hotels für 12 Jahre...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!