Touristik

Hochsaison im Dezember

Alle Jahre wieder ziehen die Weihnachtsmärkte zahllose Besucher in die Innenstädte. Das Geschäft brummt. So sehr, dass mancherorts der Trubel schon vor Totensonntag losbrach. Weihnachtsmärkte sind inzwischen ein unverzichtbarer Tourismusfaktor. Doch inwieweit bekommt auch die Hotellerie ein Stück vom Weihnachtsstollen ab?

Gute Geschäfte im Lichterglanz: <em>Der Weihnachtsmarkt in Wernigerode lockt Gäste an <tbs Name="foto" Content="*un*gw.6,5"/>Gute Geschäfte im Lichterglanz: Der Weihnachtsmarkt in Wernigerode lockt Gäste an

#BL1#STUTTGART. Alle Jahre wieder – ziehen die Weihnachtsmärkte zahllose Besucher in die Innenstädte (Seite 1). Das Geschäft brummt. So sehr, dass mancherorts der Trubel schon vor Totensonntag losbrach. Bei den meisten entzündeten sich die Lichter am 27. November oder in den Tagen danach. Inwieweit bekommt auch die Hotellerie ein Stück vom Weihnachtsstollen ab? In Nürnberg mit seinem...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!