Konzerne

InBev will Anheuser-Busch übernehmen

Der belgische Brauriese will für 46 Milliarden Dollar seinen amerikanischen Konkurrenten kaufen und damit weltweit zur Bier-Nummer eins aufsteigen.

Hochzeitspläne auf dem Biermarkt: Wird es bald ein Beckweiser geben?Hochzeitspläne auf dem Biermarkt: Wird es bald ein Beckweiser geben?

BREMEN. Hochzeitspläne auf dem Biermarkt: Der belgische Brauriese InBev will für 46 Milliarden Dollar seinen amerikanischen Konkurrenten Anheuser-Busch kaufen und damit weltweit zur Bier-Nummer eins aufsteigen. Anscheinend war der Vorstoß von InBev allerdings nicht mit dem US-Konzern abgesprochen: Das Management der amerikanischen Brauerei scheint von dem Vorschlag nicht sehr begeistert zu...

Sie können diesen Monat noch Artikel lesen.

Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!