Management & Praxis

Keine Gema für Hochzeit

Stephan Büttner: „Persönliche Verbundenheit der Gäste ist bei der Wiedergabe von Musik entscheidend“Stephan Büttner: „Persönliche Verbundenheit der Gäste ist bei der Wiedergabe von Musik entscheidend“

#BL1#Das Amtsgericht Bochum wies in einem Anfang 2009 veröffentlichten Urteil eine Zahlungsklage der Gema gegen einen Gastronomen wegen Musikwiedergabe auf einer Hochzeitsfeier zurück. Es handelte sich nach Auffassung des Gerichts nicht um eine öffentliche Musikwiedergabe und somit auch nicht um eine öffentliche Veranstaltung, sodass keine Gema-Gebühren für die Musik zu zahlen sind.Zur...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!