Berufsalltag

Richtig mit Beschwerden umgehen

Wenn Gäste sich beklagen, sollten Gastronomen und Hoteliers das nicht als Angriff verstehen, sondern als kostenlose Betriebsberatung.

Gäste als Klagechor: Mitarbeiter sollten ihre Ohren nicht verschließen, sondern Beanstandungen ernst nehmenGäste als Klagechor: Mitarbeiter sollten ihre Ohren nicht verschließen, sondern Beanstandungen ernst nehmen

STUTTGART. Wenn der Wasserhahn im Zimmer tropft und dem Gast den Schlaf raubt, dann muss das Hotelpersonal schnell handeln. Das Problem sollte nicht auf die lange Bank geschoben werden. Sonst fühlt sich der Gast nicht ernst genommen und wird unter Umständen nie wieder kommen. Schließlich wird nur ein zufriedener Kunde einen Gastbetrieb immer wieder besuchen und ihn unter Bekannten und Kollegen...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!