Recht

Steuertipp der Woche


Es gibt Schätzungen, nach denen bis zu 40 Prozent aller Grundstückserwerbe von einem Fallstrick besonderer Art im deutschen Steuerrecht betroffen sind:So ist der Ankauf eines unbebauten Grundstücks in der Regel mit 3,5 Prozent (Berlin: 4,5 %) Grunderwerbsteuer (GrErwSt) belastet. Die anschließende Bebauung des Grundstücks ist dann grundsätzlich frei von der GrErwSt. Nun hat die...


Sie können diesen Monat noch Artikel lesen.

Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!