Interview: Hubert Obendorfer, Landhotel Birkenhof, Neunburg vorm Wald

„Man darf entschlacken und abwandeln“

Hubert Obendorfer: „Geschmacksnerven fordern, beanspruchen, sensibilisieren“Hubert Obendorfer: „Geschmacksnerven fordern, beanspruchen, sensibilisieren“

Welchen Klassiker haben Sie zuletzt zubereitet? Obendorfer: Das war ein Wiener Tafelspitz. Was sind eigentlich Küchenklassiker ganz genau? Obendorfer: Gerichte die sich über Jahrzehnte hinweg in der gleichen Zubereitungsart bewährt haben. Man könnte sagen: Ein Küchenklassiker ist ein vorbildliches Gericht, das einen Zubereitungsstandard gesetzt hat. Klassiker, klassische Garnituren sind in...


Sie können diesen Monat noch Artikel lesen.

Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!